Meine Konstantine & ich - "Hallo."

67Report
Meine Konstantine & ich -

Hier bin ich also wieder gedankenverloren und schließe alle aus. Es ist eine dieser Stimmungen, die sich so langsam einschleichen, wie eine Nacht Champagner, eine einzelne Kerze und eine Playlist, die einen Handgelenksschlag bei einer Regenbogenparade dazu bringen könnte, sich die Handgelenke aufzuschlitzen. Am Anfang denkt man, man ist nur in der Stimmung für Champagner, nur weil er so süß schmeckt und er zu Feierlichkeiten das beliebteste Getränk für Toasts ist, wie kann es also düster sein. Und natürlich symbolisiert die Kerze ein Gefühl von Romantik, Leidenschaft und sogar friedlicher, selbsterhaltender Meditation. Und natürlich fällt die Ausrede für die Playlist mit diesem Bedürfnis nach Musik zusammen, die die ruhige kollektive Stimmung widerspiegelt, die Sie betrachten. Und los gehts, drei beeindruckende Erklärungen, die Sie selbstverständlich außer Frage stellen. Verdammt.

Dies ist die Art von Stimmung, von der Sie gedeihen, auf die Sie warten, sogar antizipieren … und auch wenn ich es vielleicht nicht bewusst anerkenne, weiß ich, dass Sie irgendwann irgendwann erscheinen werden. Wird es Tonit sein??? An diesem Punkt haben Sie die Fähigkeit entwickelt, diese Phasen zu spüren … Sie sind in dieser Hinsicht beeindruckend. Es beginnt am Ende und schreitet fort, bis das Ende zum Anfang wird. Ignorieren Sie Ihre Anrufe, reagieren Sie nicht auf gesendete Nachrichten ... egal wie hitzig und erotisch ... egal, welche Fantasie Sie gerade mit Ihren weichen, neugierigen und erfahrenen Fingern erkunden. Ich widerstehe, obwohl es nicht einmal Widerstand ist, denn mein Drang, sich deinen vielen Fähigkeiten hinzugeben, wurde verbannt, verbannt und mich meiner Einsamkeit überlassen. Natürlich stört es mich nicht…in diesem Moment bin ich genau dort, wo ich sein möchte, also ist es nicht einmal eine bewusste Entscheidung, dich zu ignorieren…es bin nur ich, ich bin.

Als ich dort lag, verloren im Flackern der Kerze, die „Konstantine“ von Something Corporate durch den Raum gleitete, versperrt eine Dunkelheit die weiße Wand, die kurz zuvor den Hintergrund für die Flamme bildete, die alle Gedanken besessen hatte. Ich schließe meine Augen fest und öffne sie, um dich dort auf dem offenen Teppich des Zimmers zu finden. Ich schließe meine Augen wieder fester und öffne sie, um zu bestätigen, dass du es tatsächlich bist. Es ist. Ihr Ausdruck ist begrenzt, unlesbar und dennoch glatt. Deine Augen durchdringen meine, während ich dich anstarre, der gleiche unerschütterliche Blick. Als Sie sich mir nähern, schauen Sie nach links und erhaschen einen Blick auf die Champagnerflasche, die auf meinem Nachttisch steht, heben sie schnell auf und nehmen vier, vielleicht vier Züge, und stellen sie ab, um weiter mit Kondenswasser zu perlen. Während du da stehst, die Beine bequem gespreizt, auf mich herabschauend, wie ich auf meinem niedrigen Bett sitze, atme ich ein und nehme die süße Mischung dieses vertrauten Duftes von dir auf... rüberfahren...vielleicht unentdeckt an meiner Tür stehen und mich beobachten...ich kann es nicht wissen, aber Gedanken an Möglichkeiten, die meinen Kopf trüben, beginnen mich zu wecken.

Ich greife nach oben und gleite langsam mit meinen Händen hinter deinen Knien, die Rückseite deiner Oberschenkel hoch, ziehe deinen Rock hoch und nehme deine Wangen in meine Hände, massiere kurz…dann ziehe ich meine Nägel in deine Arschspalte und in dein Inneres Oberschenkel, ich ziehe dich näher, so dass du auf mir stehst, dein seidiges, triefnasses, dunkelblaues Höschen weniger als Zentimeter von meinen Lippen entfernt. Ich frage mich, ob Sie sich tatsächlich für dieses Höschen entschieden haben, in dem Wissen, dass die Säfte haften bleiben und mich noch mehr durcheinander bringen würden… unsere erste Interaktion… und ich grinse, das erste Mal seit einiger Zeit. Es ist auf Tonite.

Deinen Arsch greifend ziehe ich dein dunkles nasses Höschen zu meinem Mund und beginne deine Muschi mit meiner Zunge zu massieren. Sie beginnen sofort, Ihr Oberteil mit einer Schnelligkeit zu entfernen, um Ihre bereits erigierten Brustwarzen zu enthüllen. Nachdem ich dein Höschen ausgezogen habe, greife ich nach oben und beginne, deine Brustwarzen zu kneifen und deine Titten zu greifen, wissend, dass du es magst, wenn sie grob und mit einem Ziel behandelt werden. Während deine Muschi in meinem Mund irgendwie immer feuchter wird, ziehe ich mich zurück mit der Absicht, dich warten zu lassen, dich zu sehnen, sogar um den Orgasmus zu betteln, nach dem du dich in den letzten Wochen so sehr gesehnt hast.

Aber du weißt, ich will dich nicht betteln hören...nein...denn Worte könnten mir niemals das Bedürfnis und die Sehnsucht ausdrücken, die du nach dem Vergnügen hast, das ich dir bereite...alles in einer Bewegung, bevor ich auch nur zu Ende ausatmen kann gerade deine Muschi gegeben hattest, gehst du auf die Knie, um meine Shorts auszuziehen und nimmst meinen pochenden Schwanz in deinen offenen, sogar scheinbar hungrigen Mund... harter Fick.

Während sich dein Kopf auf meinem Schwanz auf und ab bewegt und die feuchte Schmiere aus deinem Mund sich an der Basis meines Schwanzes sammelt, stehe ich mit meinem Schwanz immer noch in deinem Mund und bringe deine Augen dazu, in meine zu schauen und auf die Ecke des Raumes zu zeigen …und damit schiebst du meinen Schwanz aus deinem Mund und beginnst aufzustehen, aber ich schüttle den Kopf und du siehst mich mit neugierigen und sogar geschockten Augen an…aber du raffst dich schnell zusammen und grinst mich an, als ob es deine Idee wäre an erster Stelle… und du fängst an, langsam und bedeutungsvoll durch den Raum zu kriechen, in dem meine Kommode steht.

Als du die Kommode erreichst, die Kommode, die auf deinen Händen und Knien vor dir steht, sehe ich einen Tropfen deiner Säfte aus deiner bettelnden Muschi fallen… und du ziehst aus der untersten Schublade der Kommode einen Seidenschal und binde ihn dir um Kopf und über den offenen Mund. Während du dich zu mir drehst, winke ich dir mit einem Finger, zu mir zu kommen, da ich weiß, dass dich diese Art von Behandlung heißer macht als jede Fantasie, die du dir ausdenken kannst. Auf meinem Rücken liegend kriechen Sie langsam auf das Bett mit der erotischsten Haltung, von der ich weiß, dass es eine gute, lange Nacht werden wird.

Auf mich kriechend, senkst du deine süßen Nippel zu meinem Gesicht und senkst deine Muschi, die auf meinen Schwanz tropft, und du findest, dass ich härter bin, als du dich je gefühlt hast. Während Sie auf meinen Schwanz gleiten, atmen Sie tief aus und schließen Ihre Augen, nehmen die Ekstase auf und beginnen auf und ab zu pumpen und beißen auf den Schal in Ihrem Mund. Dann setze ich mich auf und ziehe deine Beine um mich herum und beginne, hart in deine Muschi zu reiben, greife nach oben und ziehe an den zusätzlichen Enden des Schals, so dass dein Kopf hochspringt und mir eine Öffnung zum Saugen, Lecken und Beißen in deinem Hals gibt.

Dabei fängst du an laut zu stöhnen und fängst an, immer fester zu mahlen und starrst mir mit einem bettelnden Blick in die Augen… Verlangen, Verhungern nach… und ich nicke. Und während du loslässt und diesen langen, gedämpften Schrei ausstößt, entspannst du dich schließlich und kollabierst fast in meinen Armen … aber wir sind noch nicht fertig. Ich drehe dein linkes Bein herum und werfe dich auf deine Arme und Knie, ziehe deinen Arsch hoch, so dass er mich anstarrt, wartet, bettelt…es scheint das Thema Tonite zu sein und wie kann ich widerstehen.

Also stoße ich meinen Schwanz in dich hinein…keine sanften Liebkosungen, kein Nachlassen…nein, Tonite ist eine Nacht, in der ich dich ficke, bis du zusammenbrichst und dich dann noch härter und länger ficke. Dich von hinten ficken mit zur Seite geneigtem Kopf, ich gedeihe in deinem Stöhnen und Schreien, verliere mich darin, und dann kommt das Grinsen… Arsch zu mir, als ob ich mich anflehen würde zu tun, was immer ich will… also klatsche ich die andere Wange bei dem Geräusch und der Reaktion auf die erste.

Und damit merke ich, dass es an der Zeit ist… und ich beschleunige das Tempo, mit tieferen und härteren Stößen… Teile von dir zu erkunden, die nie berührt wurden und auf Geräusche von dir zu treffen, die du nie gehört hast… und während ich fühle, wie ich den Punkt erreicht, an dem es kein Zurück mehr gibt Ich atme tief ein und gebe dir einen längeren, tieferen, zielgerichteteren Fick… und als ich mich meinem Orgasmus nähere, stoße ich ein lautes, intensives Stöhnen aus und beginne, jedes Gramm Sperma in dir loszulassen… immer mehr… Deine Muschi kann unmöglich mehr halten, ich greife nach deinem Arsch ... und beginne mich zu entspannen.

Nach ein oder zwei Minuten, die wie Stunden zu vergehen scheinen, ziehe ich endlich meinen immer noch pochenden Schwanz aus deiner Muschi und atme tief aus. Als du wieder auf deine Hände und Knie kommst, entfernst du den Schal, schaust zurück zu mir, schließt deine Augen lang und sanft, lächelst und stehst langsam auf… du gehst zu meinem Badezimmer, während die Mischung unserer Säfte aus deiner Muschi tropft, wo eine dampfende Dusche erwartet uns...

Gedanken an Möglichkeiten fahren, unsere Köpfe verzehren, du schaust dir über die Schulter und sagst mit einem Lächeln zu mir… „Hallo.“

Ähnliche Geschichten

Schulende

Es war das Ende der Schule, das Ende einer Lebenszeit, das Ende einer Ära. Die Zwischenzeit, als sich das kleine Schulmädchen in die Frau verwandelte, die sie sein wollte Randy und ich spielten seit Monaten herum und ich war sehr verliebt, machte mir aber gleichzeitig Sorgen, dass ich zu sehr in ihn verliebt war. Randy war mehr als ein paar Jahre älter als ich, ich war gerade siebzehn geworden. Er hatte alles, was die anderen kleinen Jungs nicht hatten Autos, Fahrräder, Geld, Kreditkarten und einen wunderschönen, siebeneinhalb Zoll großen Schwanz, den ich liebte…. wir passten perfekt zusammen. Randy wollte nicht, dass...

1 Ansichten

Likes 0

Melissa unterrichtet Klasse und wird unterrichtet

Dieser Tag würde keinen Spaß machen. Wie wurde Melissa ausgewählt, um diese Klasse zu unterrichten? Eine Kollegin war in letzter Minute krank geworden und sie musste einspringen. Es gab andere Leute, die die Firma besser kannten als sie. Sie musste einfach grinsen und es ertragen, da die Entscheidung bereits gefallen war. Melissa war ausgewählt worden, um einer Gruppe potenzieller Rekruten an der örtlichen High School einen Vortrag über ihr Unternehmen zu halten. Melissa kam viel früher in der Schule an, als sie musste, um sicherzustellen, dass sie den Raum nach ihren Wünschen einrichten konnte. Sie durfte an den Wachen vorbei und...

134 Ansichten

Likes 0

Ein Ausflug zum Lebensmittelladen

[b][/b] Sie sind eine 23-jährige verheiratete Frau, die im 7. Monat schwanger ist und im Lebensmittelgeschäft ist. Das Aussehen ist leicht gelocktes blondes Haar, blaue Augen, DD-Brüste, 1,80 m groß mit einem sehr runden schwangeren Bauch. Eine weiße Bluse mit Knöpfen, ein schwarzer Bleistiftrock und schwarze Stilettos. Kritik ist sehr willkommen, sei einfach nett dazu und danke! Wie auch immer, viel Spaß! ;) Sie gehen nach einem langen Arbeitstag im Büro in den Lebensmittelladen; du bist müde, deine Füße tun weh und das Schlimmste ist, dass deine Brüste den ganzen Tag über zart und geschwollen waren. Aus diesem Grund stand deine...

80 Ansichten

Likes 0

Das Ehebett

Sie wurde jung verheiratet. Sie war fünfzehn, als sie einen fünfunddreißigjährigen Mann heiratete, der Rohan hieß. Sie hatte Angst vor ihm und er war von ihr erregt. Sie war klein, hatte gut platzierte Kurven. Ihre Brüste waren für ihre Statur ziemlich groß und wurden oft oben auf ihrem Mieder hervorgehoben. Ihr Name war Anna. Anna hatte zunächst keine Angst vor ihrem zukünftigen Ehemann, aber das änderte sich in ihrer Hochzeitsnacht. Sie stand in ihrem Kleid, als er sie anstarrte. Inspizieren jeden Zentimeter ihres Körpers. Sie zitterte, kein Gentleman würde eine Frau so ansehen, wie er sie ansah. Er trat einen Schritt...

63 Ansichten

Likes 0

Liebe auf den zweiten Blick

Hinweis: Dies ist ein Wettbewerbsbeitrag für den inoffiziellen Wettbewerb vom 1. Mai 2010 im Sex Stories Forum. Wenn Ihnen der einleitende Absatz bekannt vorkommt, deshalb. Der leichte Nebel fügte der Luft Feuchtigkeit hinzu. Die Kühle der Nacht umhüllte sie wie ein nasses Handtuch und jagte ihr einen Schauer über den Rücken. Sie hatte Glück, dass sie die Gegend so gut kannte, sonst hätte sie sich leicht verlaufen können. Sie blickte durch die Bäume zu dem Haus, in dem er wohnte, und lächelte leicht über die eine elektrische Kerze, die im Küchenfenster brannte. Sie wusste, dass sie nachts nicht hier draußen im...

101 Ansichten

Likes 0

Der Hahnrei - Teil 2

Inhaltsangabe zu Teil 1. Sandy und Ben waren ein sehr unerfahrenes Ehepaar. Beide stammten aus sehr streng religiösen Familien. Wegen Bens Spielschulden musste Sandy Rex, Bens Buchmacher, ficken, um ihn vom Haken zu bekommen. Rex hatte einen riesigen Penis, etwas, das weder Ben noch Sandy je zuvor gesehen hatten. Rex 'Schwanz machte Sandy verrückt und gab ihr Orgasmen, die Ben nie produzieren konnte. Sandy liebte es so sehr, Rex zu ficken, dass sie darauf bestand, dass sie ihn in Zukunft mindestens zweimal die Woche ficken darf. Ben stimmte widerstrebend zu. Entweder das oder sie verloren. Nach der ersten Sitzung mit Rex...

83 Ansichten

Likes 0

Honig zu verkaufen Teil 2

Honig zu verkaufen 2 Ich hielt Jeb den Scheck hin, aber er streckte die Hand nicht aus, um ihn entgegenzunehmen, und ich begann mir Sorgen zu machen, dass er aus dem Geschäft aussteigen könnte. Jeb kratzte sich an den Eiern und schnupperte an seinen Fingern; der Geruch muss seine Zustimmung gefunden haben, denn er sah mich an, rollte das Streichholz im Mund auf die andere Seite und sagte. Ich habe ein paar Anweisungen erhalten, um diese Vereinbarung hinzuzufügen. Er sagte, er versuchte, wie ein Anwalt zu klingen. Was für Bestimmungen? Ich beäugte ihn misstrauisch. Nun, er hielt inne, du wirst meine...

110 Ansichten

Likes 0

Kate teilen

Möchtest du noch ein Getränk? „Nein danke, Mann“, antwortete ich mit einer wegwerfenden Handbewegung. Ich glaube, ich bin fertig für die Nacht. Ach komm schon! Ryan stachelte. Sei keine Muschi! Ich lachte nur und schüttelte den Kopf über die Beharrlichkeit meiner Freundin. „Gut“, antwortete ich entschlossen. Aber nur, wenn Kate auch eine hat. Ryan legte den Kopf schief in Richtung seiner Freundin, die neben mir auf der Couch saß, die Beine unter ihren Körper gezogen. Sein Gesichtsausdruck verriet seinen Wunsch, dass wir alle drei unsere Nacht des Trinkens fortsetzen würden. „Ooooookay“, sagte Kate und verdrehte in gespieltem Widerstand die Augen. Ich...

94 Ansichten

Likes 0

Die Chroniken von Erica Bradson Kapitel 1

Eine Hardcore-Geschichte von Pervosuxx HARTE LEIDENSCHAFT: Die Chroniken von Erica Bradson. Kapitel 1 Große Veränderung! Mein Name ist Erica Bradson, ich bin 48 Jahre alt und seit 23 Jahren glücklich mit meinem Mann Daniel verheiratet. Ich habe drei Kinder, Emma, ​​die Älteste, ist 19 Jahre alt, mein Sohn Brian ist 18 und mein jüngster Peter ist 14. Wir wurden immer als die perfekte Familie angesehen, mein Mann Daniel arbeitete bei einem Pharmaunternehmen namens Binarex Implants & Co, my älteste Tochter Emma ging mit 18 zum College, mein Sohn Peter geht ins zweite Jahr auf die High School, während mein Sohn Brian...

23 Ansichten

Likes 0

Lust Teil 2

Teil 2 Auf meiner Heimfahrt vom Fitnessstudio konnte ich die Feuchtigkeit aus meiner Muschi bemerken. Ich war wirklich aufgeregt, denn endlich fühlten sich solche Dinge nicht mehr so ​​falsch an. Zu wissen, dass mein Mann mit allem einverstanden war, was ich tat, war ein großer Anstoß für mich. Als ich nach Hause kam, war niemand da. Ich ging nach oben, legte mich aufs Bett und sah mir die beiden Videos an, die ich in meinem Handy hatte. Beide waren extrem explizit und machten mich so heiß, dass ich meinen Vibrator rausnehmen und direkt dort masturbieren musste. Als mein Mann nach Hause...

58 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.