FiktionEinvernehmlicher SexVergewaltigenInterracialTransgendertOralsexTeenagerInzestBlasenSperma schlucken

Fiktion

Victoria_(0)

„Nichts ist schlimmer als ein neuer Muschidoktor“, dachte Victoria, als sie die Arztpraxis betrat. Sie war vor kurzem in eine neue Stadt gezogen und hatte eine Woche später keine Verhütungsmittel mehr, was bedeutete, dass sie einen neuen Pussy Doctor in einer neuen Stadt brauchte. Victoria holte tief Luft und trat zum Fenster des Zimmers, in dem die Empfangsdame saß. Sie notierte ihren Namen und den vereinbarten Termin auf dem Zettel im Fenster. Die Rezeptionistin gab ihr die übliche Menge Papierkram, den sie ausfüllen musste, während sie darauf wartete, vom Arzt gesehen zu werden. Victoria füllte schnell den Papierkram aus und gab...

424 Ansichten

Likes 0

Tabu-Geständnisse

Tabu-Geständnisse Ich habe eine Hotline eingerichtet, über die Menschen über die über 18 tabuisierten Ereignisse in ihrem Leben berichten können. Keine Namen, Standorte und meine Anrufer-ID. ausgeschaltet. Ich kannte oder wollte sie nicht kennen, nur ihre Geschichten. Hier ist der erste Anruf, den ich bekam. ----------- „Ich bin ein Mädchen, 18, ich liebe meinen Vater und meinen Bruder beide so sehr, dass ich angefangen habe, Sex mit ihnen zu haben. Ich hatte jetzt schöne Titten und beide begannen, es zu bemerken. Es begann damit, dass mein Bruder meine Titten spüren wollte und ich ließ es zu. Es löste bei mir heiße...

460 Ansichten

Likes 0

Es war einmal die schwangere Tochter eines Papas, Teil 1

Die Nächte, in denen ich hier liege und darauf warte, dass sie kommt, werden immer schwerer zu ertragen. Die Sanftheit ihrer Haut und die Wärme ihrer Berührung machen süchtig wie ein Betäubungsmittel. Ich habe mich oft von ihr unterwerfen lassen, aber aus vielen Gründen kann ich nie genug bekommen. ************************************************** * Ich bin ein einfacher Mann, von Beruf Zimmermann. Ich bin auf die Herstellung von Möbeln und insbesondere Betten spezialisiert. Ich hätte nie gedacht, dass ich an dem Tag, an dem ich ein bestimmtes Bett geliefert habe, so dankbar für die Früchte meiner Arbeit sein würde. Ich hielt vor dem Haus...

460 Ansichten

Likes 0

Geschichten der eKids Kapitel 04

Geschichten der eKids: E-man liebt Emmy © 2004 von Andrew Wiggin Haftungsausschluss: Ich schwöre bei Gott, ich habe bis letzte Woche noch nie von „The Day after Tomorrow“ gehört. Ich habe diesen Handlungsstrang vor etwa sechs Monaten geplant. Meine treuen Leser wissen, dass ich niemals die Handlung eines „B“-Films klauen würde. Ich stehle meine Handlungen aus viel eleganteren Quellen; in diesem Fall: „A Brain for All Seasons – Human Evolution and Abrupt Climate Change“ von William H. Calvin. Teil 11 Helen Randolph war offiziell die Publizistin von New Man, Inc. In Wirklichkeit war sie die Verbindung zwischen der Familie Adkins, den...

431 Ansichten

Likes 0

BimboTech Kapitel 9: Der große schwarze Fehler der Bimbo-Frau

BimboTech Kapitel Neun: Der große schwarze Fehler der Bimbo-Frau Von mypenname3000 Urheberrecht 2017 Alice Jackman, leitende Forschungswissenschaftlerin von BimboTech Chemicals Was? fragte der Schwarze und blinzelte bei meiner Frage, während ich durch seine Jeans an seinem Schwanz rieb. Meine Muschi verkrampfte sich so fest. Ich sollte das nicht tun. Mit dem Intelligenzserum stimmte etwas nicht. Der Kabinendruck des Flugzeugs, mit dem wir geflogen sind, beeinflusste es in mir. Das Flittchen überschwemmte mich immer wieder und bedeckte mich ... Lecker, lecker, Marshmallow-Genuss. Ich kicherte, meine Muschi verkrampfte sich und wollte unbedingt gefüllt werden. „Willst du mein Kätzchen füttern?“ Ich fragte mit sprudelnder...

481 Ansichten

Likes 0

Computerspiele_(1)

Mandy Wilson saß unglücklich auf dem Beifahrersitz, als das Auto ihrer Mutter Carol dem großen Umzugswagen aus London folgte. „Oh um Himmels willen, Kopf hoch“, atmete die ältere Frau aus. „Mandy, wir gehen und das ist alles.“ Die Worte ließen Mandy lediglich tiefer in den Sitz sinken und ihre Arme immer fester vor ihrer geschwungenen Brust verschränkten, bis es schmerzte. „Du kannst manchmal so ein kleines Baby sein“, bemerkte Carol. Mandy antwortete mit einem üblichen Knurren, das von Frustration und Hilflosigkeit geprägt war. Der Grund für ihre düstere Stimmung war vor sechs Monaten entstanden, als ihre Mutter völlig aus heiterem Himmel...

323 Ansichten

Likes 0

Zum ersten Mal mit einer Frau

Herumtollen und Leben aus einem Koffer bzw. einem Rucksack ist eine sehr ermüdende Angelegenheit. Zumindest ist es gefährlich und voller Unsicherheit. Ich bin seit weniger als sechs Monaten unterwegs und habe mich so vielen Lastern und Luxusgütern hingegeben, dass mir bereits das Geld ausgegangen ist. Zu stolz, meine Eltern um etwas Geld zu bitten, bin ich mir sicher, dass sie mir sonst nur ein One-Way-Flugticket mit Ziel USA geschickt hätten, und habe begonnen, nach einem Job zu suchen. Wie es der Zufall wollte, betrat ich den Pub „Red Lion“ in Wormley, einer kleinen Stadt in Hertfordshire, und als ich das Schild...

305 Ansichten

Likes 0

BÜROSPASS 5: Der Laden

Wie alle meine Geschichten handelt es sich hier um eine Geschichte mit Sex und nicht um eine Hardcore-Pornogeschichte. KAPITEL FÜNF: DER SHOP Ich beschloss, jeden beim Wort zu nehmen. Am nächsten Tag, Dienstag, kam ich ins Büro und begrüßte alle wie gewohnt, allerdings war die Begrüßung, die ich zurück erhielt, viel aufmerksamer und freundlicher. Ich ließ meine Handtasche und meine Tasche auf die Oberfläche meines Arbeitsplatzes fallen und machte mich daran, alle Geräte einzuschalten, Telefonnachrichten zu ändern usw. Ich stand in der Mitte meines runden Arbeitsplatzes und stellte fest, dass ich aus vielen Richtungen auf mich gerichtet war. Es gab für...

326 Ansichten

Likes 0

Michelle, die Witwe

Die Witwe Es war 9 Uhr morgens am Tag der Beerdigung, George war plötzlich und unerwartet an einem Herzinfarkt gestorben. Er hinterließ seine Frau Michelle und zwei kleine Kinder. George hatte vor seinem Tod ein lokales Unternehmen geführt, das Computerprodukte verkaufte. Er hatte sich recht gut geschlagen, da er ein großes Haus besaß und immer die neuesten Modellautos fuhr. Michelle war erst 37 Jahre alt, sie war eine Hausfrau, die aufgrund von Georges Geschäft immer ein einfaches Leben geführt hatte. Zu jung, um Witwe zu sein, sagten ihr die Leute immer wieder. Aufgrund ihres sportlichen Trainings und ihrer jugendlichen Gesichtszüge sah...

492 Ansichten

Likes 0

Mama hat mir Nacktbilder geschickt

Fbailey-Geschichte Nummer 732 Mama hat mir Nacktbilder geschickt Meine Mutter war das, was man als technologisch herausgefordert bezeichnet. Sie hatte Schwierigkeiten, Mobiltelefone, Anrufbeantworter und sogar unsere Mikrowelle zu benutzen. Was die Digitalkamera und den Computer anging, war sie völlig unwissend. Ich hatte versucht, ihr beizubringen, wie man Bilder auf ihren Computer überträgt und wie man E-Mails verschickt. Mit der Dockingstation war die Kamera recht einfach zu bedienen. Sie musste es nur hinstellen und den Computer übernehmen lassen. Jetzt war es für sie viel schwieriger, eine E-Mail zu versenden. Sie hatte mich gebeten, ihr eine Woche lang fast täglich beim Versenden von...

533 Ansichten

Likes 0