Der kleine Daniel

1.4KReport
Der kleine Daniel

Intro: Diese Geschichte basiert auf realen Ereignissen, jedoch wurden die Orte zum Schutz anderer geändert.

Mein Name ist Tommy und ich bin ungefähr 5’3” groß, 145 Pfund schwer und meiner Meinung nach nicht schwul, sondern total Bi. Ich bin jetzt 16 und diese Geschichte handelt von tatsächlichen Ereignissen, die passiert sind, als ich 14 war. Wie auch immer zur Geschichte.

Als ich 12 war, war meine Mutter gestorben und mein Vater fing wieder an, sich zu verabreden, und anscheinend hatte er einen schlechten Geschmack bei Mädchen, weil sie entweder A: höllisch hässlich, B: höllisch heiß, aber Diebe, oder C: entweder und Kinder hatten. Nun, als ich 14 war, fand mein Vater eine neue Freundin, die gut aussah, aber sie hatte 4 Kinder! Ihr Name war Hailey und sie hatte die Kinder adoptiert, nachdem ihr Mann gestorben war, um die Lücke zu füllen, denke ich.

Von den 4 Kindern stach eines von den anderen hervor, Daniel, er sah so süß aus, als kleiner 8-Jähriger, den ich je gesehen hatte. Er war 8 Jahre alt, hatte rote Haare und war immer heiß auf mich. Eines Tages hatte ich beschlossen, meinen Laptop zu Haileys Haus zu bringen, und wenn ich dachte, dass niemand hinschaut, würde ich Pornos oder so etwas nachschlagen. Ihr legitimer Blutssohn hieß Johnathan und er war 22, er ging letztes Jahr zum College und verließ das Schlafzimmer im Obergeschoss als Videospielzimmer, und wenn ich dort war, würde es mein Schlafzimmer sein.

Nun, eines Tages beschloss ich, oben auf meinem Computer ein paar Pornos anzuschauen. mein vater und hailey hatten 3 der kinder für einen tag aus der stadt mitgenommen und ließen mich auf daniel aufpassen. Sie würden 8 Stunden weg sein, also ließ sie mir etwas Geld für Pizza da. Nun, ich wollte nach oben gehen, um nach Pornos zu suchen, als mir das klar wurde.

„Scheiße, was soll ich mit Daniel machen, ich kann ihn nicht einfach im Stich lassen, höre, er könnte verletzt werden oder so.“

„Nun, vielleicht kann ich ihn dazu bringen, abgelenkt zu werden oder so.“

Ich dachte angestrengt nach, um etwas zu finden, womit er sich etwa 20 Minuten lang beschäftigen konnte, während ich nach oben schlüpfte, und dann traf es mich.

„Daniel, komm kurz her“

aus heiterem Himmel kam er aus dem Zimmer seiner Mutter gerannt, wo er eigentlich nie hingehen sollte.

„Warum warst du da drin, du weißt, dass du nicht da drin sein solltest. Muss ich deine Mutter anrufen?“

„Nein, bitte geraten Sie nicht in große Schwierigkeiten“, flehte er.

Mit diesem sexy kleinen Ausdruck auf seinem Gesicht konnte ich nicht anders, als ich nachgab.

„Gut, ich möchte deine Mutter anrufen, aber geh nicht wieder rein, hast du mich verstanden?“

„Ja okay. Ich werde nicht in ihr Zimmer zurückgehen.“ er sagte

"Gut, jetzt hol dein Fahrrad und fahre in den Hinterhof mit dem kleinen Johnny nebenan im Hinterhof."

Die Hinterhöfe hatten keinen Zaun, also fuhren die Jungen dort mit Fahrrädern in den großen Hinterhof, weil die Mütter dort nicht wollten, dass sie auf die Straße kamen und überfahren wurden.

„Okay, ich werde“, sagte er

Als er durch die Hintertür rannte, konnte ich durch das Fenster sehen, wie er und Johnny herumfuhren. Ich rannte nach oben und schaltete meinen Computer ein und fing an, einige Bi- und Schwulenpornos zu durchsuchen. Ich zog meinen 8 Zoll langen harten Schwanz heraus und begann zu streicheln, während ich mir die Videos ansah. Endlich kam ein wirklich sexy Typ auf den Bildschirm und legte sich auf das Bett und ohne Gleitgel schob der andere Typ eine 11-Zoll-Schwanzkugel tief in den Typen auf dem Bett!! Oh, ich war im Himmel und stellte mir vor, ich wäre sowohl der Typ, der gefickt wird, als auch der Typ, der fickt.


Ungefähr 20 Minuten vergingen und die Standuhr in der Halle ging in der Halle los und läutete 17 Uhr. Plötzlich hörte ich Daniel die Stufen zu meinem Zimmer heraufkommen und ich erinnerte mich, dass seine Mutter ihm gesagt hatte, er solle um 5 ein Bad nehmen. Der kleine Scheißer muss wissen, wie man die Zeit liest. Ich geriet in Panik und versuchte, meinen immer noch festen Schwanz wieder in meine Hose zu stecken, aber es funktionierte nicht, also bedeckte ich meine Männlichkeit einfach mit einer Decke, kurz bevor er nach oben kam.

„Hey Tommy“, sagte er

Seine Kleidung war oben, damit die jüngeren Kinder sie nicht erreichen konnten. Als er „Hey“ sagte, fiel mein Mund auf, als ich seinen perfekten kleinen 8-jährigen Arsch sah. er muss sich die Treppe hinunter ausgezogen haben und nackt hierher gerannt sein. Als er sich zu den Chester-Schubladen drehte, um seine Klamotten zu holen, wackelte sein kleiner Hintern einfach frei und ich verlor jegliche Kontrolle. Immer noch geil und hart, ich warf die Decke ab und rannte zu Daniel, packte ihn und bedeckte seinen Mund. Ich warf ihn auf mein Bett und ich konnte sehen, dass er Angst hatte.

„Was machst du, was wirst du mit mir machen“, fragte er mit Angst in seiner Stimme

sein Blick fiel auf mein steinhartes Instrument und er wusste, was ich tun würde. Ich zog ihn aus dem Bett und während ich vor ihm stand, fing er an zu weinen. Ich sagte ihm, wenn er irgendwelche Geräusche machen würde, würde ich seiner Mutter sagen, dass er in ihr Zimmer ging, weil er wusste, dass es ihm mehr Angst machen würde.

„Jetzt hör mal zu Du wirst meine Bitch sein, weißt du was das bedeutet?“

„Nein“, sagte er

"Es bedeutet, dass du tun wirst, was immer ich dir sage, und wenn du es nicht schlecht machst, sag es deiner Mutter."

Ich wusste, dass ich seine Aufmerksamkeit hatte und mein Schwanz war hungrig nach seinem Arsch.

„Nun lutsch meinen Schwanz, Schlampe“, er bewegte sich nicht

"Ich sagte saugen, jetzt mach es !!" Ich packte seinen Kopf und zwang ihn, meinen Schwanz zu schlucken.

Seine Zunge fühlte sich auf meinem Schwanz unglaublich an, also schob ich sie tiefer in seinen Mund, bis er würgte, weil er mich tief in den Hals hatte.

„Fuck ja, lutsche meinen Schwanz, verdammt, ja, verdammt, ja, oh Gott, dein Mund ist amzing.“

Er wand sich und versuchte wegzukommen, aber je mehr er sich bewegte, desto mehr lief mein Schwanz über seine Zunge und es machte mich nur noch geiler. Ich nahm meine Hände von seinem Kopf und er ließ meinen Schwanz los.

SCHMACK!!!!

Ich schlug ihm ins Gesicht und sagte…

„Entweder du lutschst meinen Schwanz richtig oder sag es deiner Mutter“

Er stellte sich wieder vor mich und ohne dass ich etwas tat, schob er mein Werkzeug wieder in seinen Mund, er saugte und saugte und fuhr mit seiner Zunge über meinen Kopf und das machte mich einfach verrückt.

Ich zog ihn heraus und warf ihn auf das Bett, legte mich auf ihn und zog ihn in die Doggystyle-Position.

„Je mehr du dich bewegst, desto schlimmer wird es weh tun“

Ich schiebe meinen Schwanz tief in seinen Arsch, bis es nicht mehr weiter ging, dann zog ich etwas heraus und knallte ihn direkt wieder hinein, er hatte Schmerzen und er schrie wie verrückt Socke in seinen Mund und klebte sie zu.
„Fuck oh mein Gott, du bist höllisch eng, aber nicht für lange“

Verdammt, er war der beste Fick, den ich je hatte. Ich rammte ihn zurück, bis ich anfing, ein gleichmäßiges Tempo zu bekommen. Ich ging rein und raus und ich konnte hören, wie meine Eier auf seinen Arsch schlugen, als ich jedes Mal wieder reinging. Ich konnte es füllen, da meine Nüsse begannen sich zu verkrampfen, als ich beschleunigte. Ich konnte fühlen, dass ich gleich in seinen Arsch wichsen würde.

„Oh Gott, ich komme gleich hierher, OH SCHEISSE!!!! OH FICK!!!!”

Mein Samen füllte Daniels Inneres und machte weiter. Ich muss 9 Krämpfe gehabt haben, bevor es aufhörte. Ich zog mich aus ihm heraus und er fiel bewusstlos auf das Bett. Ich stand vom Bett auf und konnte nicht anders als nachzudenken. Oh mein Gott, habe ich das gerade getan? Das habe ich, ich habe gerade Daniel vergewaltigt. der Gedanke machte mich wieder geil und ehe ich mich versah war ich wieder hart. Ich hatte eine Idee. Ich griff zum Telefon und rief meinen Freund an.

„Hey Josh, du wirst nicht glauben, was gerade passiert ist“

Ich erklärte Josh, was passiert war und 10 Minuten später passierten 2 Dinge. Ich war, dass Daniel aufgewacht ist und in der Sekunde, als die Türklingel klingelte, ich die Treppe hinuntergelaufen bin und die Tür geöffnet habe, und sobald die Tür aufgegangen war, hat er sich an die Wand gedrängt, mich geküsst und gesagt, wo ist er?

Wir rannten nach oben, wo Daniel stand und Josh sich auszog.

„Daniel, das ist Josh und er wird dich ficken, während ich es tue, verstanden? ”

Er nickte und ich ging zu ihm, ebenso wie Josh, wir standen vor ihm und ohne dass ich etwas sagte, fing er an, meinen Schwanz zu lutschen und Josh zu streicheln, er wechselte mehrmals hin und her.

„Verdammt, sein Mund fühlt sich gut an“, sagte Josh

Ich sagte Daniel, er solle aufhören und zeigte auf das Bett, ohne ein Wort zu sagen, er stand auf dem Bett und nahm die Position ein. Da ich seinen Arsch bereits gefickt hatte, beschloss ich, es Josh zu überlassen, würde ich mich mit seinem Mund begnügen.

Ich hielt ihm meinen Schwanz ins Gesicht und er schluckte ihn praktisch ganz, als Josh langsam seinen 7-Zoll-Schwanz in den Arsch des 8-Jährigen schob. josh fing langsam an und fing an zu beschleunigen, während daniel mich von sich aus deepthroated. dann bemerkte ich, dass daniel seine hüften zurückzog, um joshs stöße zu treffen, er mochte es.

"Also die Schlampe mag es, gefickt zu werden, nicht wahr Schlampe?"

„Ja“, sagte er, als sein Mund von meinem Schwanz glitt und dann gleich wieder darauf.

Nach 15 Minuten waren ich und Josh nah dran, er war der Erste.

„Oh mein Gott, Alter, ich komme, uh, uh, uh“

Als sein Schwanz im Arsch des Jungen pulsierte, fing er an, schneller an meinem Schwanz zu saugen, und ich war so nah dran

„Meine kleine Schwanzhure will, dass ich in deinen Mund komme, oder?“

Er schüttelte den Kopf, als meine Ladung seine Kehle hinunterschoss

Er nahm seinen Mund von meinem Kopf, gerade als eine weitere Explosion abgefeuert wurde und er von 2,3,4 Schüssen meines Saftes bedeckt war.

„Schluck es, du Spermahure“, schluckte er ohne zu zögern.

Er fing an, das Sperma mit seinen Fingern von sich zu wischen und abzulecken. Er war meine persönliche Schlampe und er hat es geleckt.
Später in dieser Nacht kam er herein, als ich noch immer nackt und hart war, kam er zu mir und setzte sich auf meinen Schoß und die Spitze meines Schwanzes flog seinen Arsch hoch und er saß eine Sekunde lang da, bevor er anfing, an meiner Stange auf und ab zu hüpfen. Er begann zu stöhnen, genau wie ich. Ich stand auf, während er immer noch auf meinem Schwanz aufgespießt war, und legte mich auf meinen Rücken. Er fing an, mich im Cowgirl-Stil zu reiten, rutschte den Schacht hinauf, bis er fast draußen war, und sie schlugen sich wieder nach unten.

„Du liebst es, meine Schlampe zu sein, nicht wahr? Du bist meine kleine Hure, nicht wahr?“

„O Gott, ja, ich bin dein Fickspielzeug, Gott, schlag deinen Schwanz tief in mich hinein“, sagte er

Nach ungefähr 5 Minuten kam ich und er brach auf mir zusammen.


Ende Teil 1

Ähnliche Geschichten

Also, was willst du tun?

Es war unser übliches Treffen am Samstagabend. John und ich, unsere besten Freunde Tammy und Roger und Rogers Bruder Brad verbringen jeden Samstagabend damit, ein neues Restaurant auszuprobieren. Heute Abend war ein neuer italienischer Ort, und wir hatten eine wundervolle Zeit. Nachdem wir nach dem Abendessen zu unserem Platz zurückgekehrt waren, saßen wir herum und überlegten, was wir tun könnten. Normalerweise liehen wir uns ein Video aus, aber es regnete in Strömen, also wollte niemand wieder raus, und es gab keine guten Filme im Fernsehen. Also, was willst du tun? fragte Johannes. „Ich weiß nicht“, sagte ich. „Was willst du tun...

1.3K Ansichten

Likes 0

Mein Hund und ich

+Ich habe hier einen Account erstellt, um eine wahre Geschichte darüber zu erzählen, was vor ein paar Jahren passiert ist. Ich habe es nur gemacht, um eine Geschichte zu erzählen, aber wenn es euch allen gefällt, schreibe ich vielleicht mehr.+ Angefangen hat alles an meinem 12. Geburtstag. Mein Vater wusste schon seit jeher, dass ich mir einen Welpen wünschte, und so schenkte er mir an meinem Geburtstag einen süßen kleinen Golden Retriever-Welpen. Er war damals etwa 2 Monate alt und so süß! Wie auch immer, ich werde Sie nicht mit den Details langweilen. Ungefähr anderthalb bis zwei Jahre später, nachdem er...

688 Ansichten

Likes 0

Lust in Translation (oder Playboy und der Schleimgott).

Im CAW 24-Thread fragte Pars001: „Kann es auch ein Science-Fiction-Mystery- oder Alien-Romance-Thema haben? Schließlich bin ich seltsam.“ Meine Antwort war: „Wie wäre es mit Vertragsverhandlungen zwischen der außerirdischen Rasse und den Menschen? Der endgültige Vertrag muss durch Sex zwischen einem Außerirdischen und einem Menschen zustande kommen. Um zusätzliche Punkte zu erhalten, erzählen Sie ihn sowohl aus menschlicher als auch aus außerirdischer Sicht. Übrigens: Das ist keine ganz originelle Idee.“ Das musste ich ausprobieren. — Der Präsident starrte auf die Webseite, das übersättigte Blau schmerzte in seinen Augen, aber es war das Video, das nur verwirrend war und ihm Kopfschmerzen bereitete. Wie...

712 Ansichten

Likes 0

Entführte Sexsklaven_(1)

Saras Gesicht war mit Tränen bedeckt und man konnte den schmerzerfüllten Ausdruck auf ihrem Gesicht sehen. Sie lag gefesselt auf dem Boden ihres Hauses. Sie hatte einen Ringknebel im Mund und hielt ihn offen. Sie war immer noch angezogen. Ihre Arme wurden hoch nach hinten gezogen. Ihre Handgelenke waren fest gefesselt und mit einem schweren Hanfseil gesichert. Zwischen ihren Knien war eine Spreizstange befestigt; Es war über einen Meter lang und hielt sie offen und gespreizt. An jedem Knöchel war ein Seil befestigt, das andere Ende war an ihren gefesselten Handgelenken befestigt. Das Seil war festgezogen worden und zwang Saras Körper...

694 Ansichten

Likes 0

BEV DAS HOTELZIMMER

BEV DAS HOTELZIMMER Vor Jahren habe ich als Reinigungskraft in einem örtlichen Hotel gearbeitet. Es war kurz bevor ich Barry traf und ich war schon damals immer noch geil. Ich habe eine Phase durchgemacht, in der ich Strümpfe und Hosenträger trug, und tue es auch jetzt noch, wenn wir Swingen gehen und für ihn im Schlafzimmer. Ich werde so viel wie möglich vom Vormittag erzählen. Dies geschah in einem 5-Sterne-Hotel in Australien. ................................................. ................................................. ................................................. Heute war ein langweiliger, langsamer Tag, nicht viele Zimmer waren besetzt, also würde es nicht lange dauern, bis ich fertig war, und zum Glück half mir...

641 Ansichten

Likes 0

Annie und der Wolf

Mein Leben war nie besonders einfach gewesen, meine Eltern kamen bei einem Autounfall ums Leben, als ich erst drei Jahre alt war, daher verstand ich es nicht ganz, sie zu verlieren, aber es machte es nicht einfacher, sie nicht zu haben. Am Ende landete ich in der Obhut meiner Großmutter, einer Frau, die fast 90 Jahre alt ist. Sie tat ihr Bestes, um mich großzuziehen, und ich verlangte nicht viel, also bekam ich einfache, voluminöse und etwas pummelige, schlichte Kleider. Die voluminösen Kleider verschafften mir einen Vorteil: Sie verdeckten meinen Körper. Ich war nie stolz darauf, dass ich körperlich schneller vorankomme...

340 Ansichten

Likes 0

...

195 Ansichten

Likes 0

Verdammte Theatermädchen

Das Theaterprogramm an meiner Hochschule war noch nie besonders cool. Es zieht tendenziell ein nerdigeres und zurückgezogeneres Publikum an, sowie den alten Archetyp des flammenden schwulen Schauspielers. Das macht mich zu einem Ausreißer. Ich bin sicherlich nicht der coolste Typ auf dem Campus, aber ich habe ein ziemlich breites soziales Umfeld und sehe sicherlich etwas sportlicher aus als die meisten unserer Männer. Auch wenn ich nicht wie ein traditionelles Theaterkind aussehe, liebe ich die Bühne und sie ist seit der High School immer meine Lieblingsbeschäftigung außerhalb des Lehrplans. Ich werde nicht sagen, dass ich der beste Schauspieler bin, aber als schroffer...

1.9K Ansichten

Likes 0

Amateur-Videobesessenheit Teil 2 ‚Die Zähmung von Mandy‘

Ich war zunehmend besessen davon, diese Filme anzusehen, und stellte fest, dass ich bei jeder Gelegenheit eine Uhr heimlich anschlug, dazu gehörte auch, sie zu Hause anzuschauen, selbst wenn meine Frau (Tracy) in der Nähe war. Das Leben zu Hause war nicht aufregend, ich war ziemlich beschäftigt mit der Arbeit und war normalerweise erst spät zu Hause, was ziemlich dazu führte, dass Tracy und ich überhaupt nicht viel Zeit miteinander verbrachten, und obwohl wir uns gut verstanden , wir konnten nicht so viel gute Paarzeit miteinander verbringen. Als der erste der neuen Filme erschienen war, schaute ich ihn auf meinem Handy...

2K Ansichten

Likes 0

Erfreulicher Meister

Ein paar Wochen später wachte ich früh auf, um meinen Schwestern beim Frühstück zu helfen. Ich drehte mich herum und sah, dass Meister Arik mich anstarrte. Ich blinzelte schnell und spürte, wie mein Herz wild schlug, als ich überrascht war, ihn wach zu sehen. Er lächelte langsam, als ich mich aufsetzte; die Decke entblößte meine Brüste und meine Brustwarzen verhärteten sich in der kühlen Luft. Er griff nach vorne und rollte sanft meine Brustwarzen zwischen seinen Fingern. „Komm her“, sagte er heiser. Ich rutschte ein bisschen näher und er bedeutete mir, mich rittlings auf seinen vornübergestreckten Körper zu setzen. Ich hob...

1.9K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.