Die Übernachtung pt. 1

1.9KReport
Die Übernachtung pt. 1

Prolog

Mein Name ist Alex. Ich war zum Zeitpunkt dieser Geschichte 14 Jahre alt und 5’10 Jahre alt und lebte in London, England. Ich war schon immer ein Geek und Ausgestoßener aus fast allen Gruppen und Gesellschaften. Diese Geschichte beginnt an einem Freitag Ende Juli. Es war der Hochzeitstag meiner Eltern, also wollten sie für eine Woche nach Cambridge. Meine Schwester wohnte bei ihrer Freundin Joanna, also fragte ich meine Freundin Bella, ob ich die Woche bei ihr bleiben könnte.
Ich blieb fast immer bei ihr, wenn meine Eltern nicht in London waren, und oft, wenn sie es waren. Sie musste ihre Eltern nicht fragen, da ich so viel Zeit bei ihr zu Hause verbrachte, sie hatten angefangen, mich als Teil der Familie zu zählen.

Bella war 5’6, eine sehr schlanke Rothaarige. Sie war und ist ein sehr schönes Mädchen, obwohl ich nie sexuell an sie gedacht hatte. Sie wollte immer Spaß haben und sie hatte die beste Persönlichkeit von allen, die ich kannte. Trotz ihrer Sehnsucht, sich zu amüsieren, geriet sie nie in Schwierigkeiten. Sie war immer sehr intelligent und wir hatten oft Diskussionen über alles, was gerade passierte. Wir konnten so viel Zeit verbringen, wie wir wollten, und über alles Mögliche diskutieren, von den Vorzügen Shakespeares bis hin zu der Frage, ob wir dachten, dass das Higgs-Boson existiert. (Geeky ich weiß)

Ich habe meine Tasche gepackt. Alles, was ich mitnahm, war mein Handy und ein paar Klamotten. Ich wusste, dass sie ein Zimmer voller Spiele, Bücher und verschiedener Geräte hatte, mit denen wir unsere Zeit verschwenden konnten. Bellas Haus war in zwei Teile geteilt, in der unteren Hälfte lebten ihre Eltern, sowie die Küche und ein Wohnzimmer. Sie lebte in der oberen Hälfte. Sie hatte ein ziemlich großes Schlafzimmer mit einem Doppelbett, einem eigenen Badezimmer und einem privaten Wohnzimmer.
Als ich übernachtete, teilten wir uns das Doppelbett. Wenn noch jemand da war, bekam er entweder das Schlafsofa im Wohnzimmer oder eine Matratze, die man unter ihrem Bett hervorziehen konnte.
Ich dachte nicht, dass ich eine Sonderbehandlung erhielt, wir kannten uns nur unser ganzes Leben lang. Bella war die einzige Person, bei der ich mich wirklich wohl fühlte. Sie war, und ich vermute, immer noch, wie eine Schwester für mich.
Wir verstanden uns so gut miteinander, dass die Leute uns oft mit Freundin und Freund verwechselten, obwohl wir in unseren frühen Teenagerjahren waren.
Wir fühlten uns so wohl miteinander, dass wir uns bis zum Alter von 10 Jahren die Badewannen teilten, als wir uns einig waren, dass wir zu groß waren, um beide in ihre Badewanne zu passen. Wir haben nie entschieden, dass es seltsam ist, Bäder zu teilen, obwohl unsere anderen Freunde uns gesagt haben, dass es so ist.
Wir wussten beide, wie der andere nackt aussah, und bis wir 16 waren, lümmelten wir immer noch gerne unbekleidet in ihrem Wohnzimmer herum.

Wir waren so nah dran, wie es für zwei Personen möglich war. Als ich im Alter von 13 Jahren anfing, auf eine reine Jungenschule zu gehen, fing ich an, noch mehr Zeit bei ihr zu Hause zu verbringen, um so viel Zeit wie möglich mit ihr zu verbringen.
Unsere Freunde Stephanie und Jake gingen auch oft zu Bellas Haus zum Abendessen oder zu einem Marathon unserer Lieblingsfernsehsendungen.





Kapitel 1

Nach den kurzen fünf Minuten zu Fuß von meinem Haus zu Bellas wurde ich von ihrer Putzfrau Sarah eingelassen. Ich rannte direkt nach oben, um meine Tasche in Bellas Zimmer zu werfen. Ich sah sie mit dem Gesicht nach unten auf ihrem Bett liegen. Ihre Bettdecke lag zusammengeknüllt in der Ecke, also hob ich sie auf und legte sie vorsichtig über sie, drehte sie auf die Seite, damit sie leichter atmen konnte. Auf ihrem Kissen lag ein Buch, das ich aufhob und auf ihren Schreibtisch legte, um sicherzustellen, dass sie ihre Seite mit einem Lesezeichen versehen. Ich saß ungefähr zwanzig Minuten lang auf meinem Handy in ihrem Sessel und sah ein paar Mal zu ihr auf. Dann klingelte ihr Wecker und sie wachte mit einem Ruck auf.
Das erinnerte mich daran, wie sie mich aufweckte, wenn ich übernachtete. Aus irgendeinem Grund werde ich völlig taub, wenn ich schlafe, also stellt sie einen Wecker, wacht auf und schubst mich dann aus dem Bett. Es funktioniert überraschend gut.

Sie stieg aus dem Bett und sah mich an. „Du hättest mich wecken sollen“, sagte sie und streckte sich, bevor sie zu ihrem Kleiderschrank ging, um sich anzuziehen.
Ich wusste jedoch, dass ich das Beste getan hatte. Wenn sie aufgewacht ist, wird sie plötzlich zu einem Wutball, der sich auf die nächste Person stürzt.

Sie zog einen Pullover und eine Jeans an. Dann nahm sie meine Hand und zog mich ins Wohnzimmer. Wir verbrachten die nächsten paar Stunden damit, auf ihrem N64 zu chatten und zu spielen.
Schließlich kamen wir zum Thema Abendessen. Ihre Eltern kamen erst weit nach Mitternacht zurück, also gingen wir hinunter in die Küche. Sie redete weiter und während ich kleine Bemerkungen machte, durchwühlte ich alle Schränke auf der Suche nach bestimmten Zutaten für ein Curry. Sie redete weiter und fragte mich gelegentlich, ob ich Hilfe bräuchte. Ich war schnell mit dem Kochen fertig, bevor wir uns zum Essen vor den Fernseher setzten.

Um zehn Uhr beschlossen wir, ins Bett zu gehen, also zogen wir nebenan und zogen uns aus, um ins Bett zu gehen. Wir schlafen beide im Sommer nackt, aber es gab absolut keine Spannung zwischen uns, wie ich schon sagte, wir standen uns sehr nahe.

Kapitel Zwei

Ich wachte um 1:30 durch das Geräusch einer zuschlagenden Tür auf. Das war der Hinweis darauf, dass Bellas Eltern eingetroffen waren. Ein paar Sekunden später steckte Bellas Mum Anne ihren Kopf durch die Tür. Ich tat so, als würde ich schlafen, und Anne kicherte nur und ging wieder nach unten.
Ich fragte mich, warum sie gelacht hatte, als ich bemerkte, dass die Bettdecke an unseren Hüften lag und Bellas Brüste gegen meine Taille gedrückt wurden, ihr Kopf auf meiner Brust, unsere Arme umeinander. Ich versuchte, mich aus dieser Position herauszumanövrieren, aber ihre Arme waren in einem eisernen Griff. Ich konnte sagen, dass sie wach war. Ich drückte ihren winzigen Körper kurz, bevor ich versuchte, wieder einzuschlafen. Ein paar Sekunden später jedoch zog sie meinen Körper, sodass ich auf dem Rücken lag, und kletterte auf mich. Jetzt bin ich vielleicht größer, aber das sind hauptsächlich meine Beine, und als sie sich auf mich legte, saß ihre sauber rasierte Vagina genau über meinem massiven Steifen. Sie beugte ihren Kopf herunter und küsste mich voll auf die Lippen, verweilte etwas länger als normal. Das war mein allererster Kuss (wie ich schon sagte, ich bin ein verstoßener Geek) und die Aufregung, zusammen mit meiner Müdigkeit, ließ mich ohnmächtig werden.

Ich wachte ungefähr eine Minute später auf und konnte Bella nicht sehen. Ich sah eine Bewegung und spürte dann die glitschige Wärme ihres Mundes auf meinem Schwanz. „Ich komme gleich“, murmelte ich und streichelte schläfrig ihr Haar.
Sie nahm ihren Kopf von meinem Schwanz, flüsterte „gut“ und begann, mir einen Handjob zu geben, bis mein Sperma aus der Spitze meines Schwanzes schoss und ihr Haar, Gesicht und ihre Titten bedeckte. Zusammen schliefen wir erschöpft ein.

Ähnliche Geschichten

Das unterwürfige Paar

Seth blickte auf die Adresse vor ihm. Das war der richtige Ort. Der junge Mann hatte auf einer sozialen BDSM-Seite einen Beitrag über ein unterwürfiges Paar gefunden, das von einem Meister dominiert werden wollte. Er hieß John, war 32 Jahre alt und Ladenbesitzer. Sie hieß Mary und war 27 Jahre alt. Maria war Lehrerin. Nach einigen Online-Chats gingen sie auf einen gemütlichen Drink, um zu sehen, ob es einen Zusammenhang gab. Der Drink war erfolgreich und nachdem er einige harte Grenzen und ein Stoppwort besprochen hatte, stimmte er zu, ihr Meister zu sein. Jetzt stand er vor ihrem Haus. Sein Haus...

630 Ansichten

Likes 0

Mähen Herr Lewis_(0)

Ich habe mich nie als die Art Mädchen gesehen, die hübsch ist, als ein Mädchen, das alle Blicke auf sich zieht und die Aufmerksamkeit von Jungen auf sich zieht. Man könnte wohl sagen, dass ich ein Wildfang war und meine weibliche Natur verbarg. Deshalb war ich einfach in einem Traum, als Mr. Lewis anfing, Interesse zu zeigen. Alles begann in einem Frühling. Herr Lewis war mein Nachbar, und angesichts seines hohen Alters habe ich für ihn den Rasen gemäht. Er bedankte sich immer mit einem Plausch und einem eiskalten Glas Eistee. Eines Tages war ich mit dem Rasenmähen fertig, meine Eltern...

412 Ansichten

Likes 0

Michael fickt Cousin Taylor. Geschichten von Michael Sutton Teil I

Omega Sagas - Die Geschichten von Michael Sutton, Heimkehr-Überraschung Teil 1 Haftungsausschluss: Dies ist meine erste Geschichte, also bitte weiter damit. Das ist größtenteils Fiktion. Die Charaktere basieren auf realen Personen, aber die meisten Ereignisse der Geschichte sind fiktiv. Das College und die Stadt sollen fiktiv sein. Die Lage der Stadt basiert auf der realen Stadt Montpelier, ID. und die beiden Seen sind real. Ich komme nicht aus dem westlichen Teil der Vereinigten Staaten, also entschuldige ich mich bei allen, die mehr über Idaho und die Region um Idaho wissen, für falsche Hinweise auf das Gebiet. Ich habe jedoch einige Nachforschungen...

1K Ansichten

Likes 0

Schulende

Es war das Ende der Schule, das Ende einer Lebenszeit, das Ende einer Ära. Die Zwischenzeit, als sich das kleine Schulmädchen in die Frau verwandelte, die sie sein wollte Randy und ich spielten seit Monaten herum und ich war sehr verliebt, machte mir aber gleichzeitig Sorgen, dass ich zu sehr in ihn verliebt war. Randy war mehr als ein paar Jahre älter als ich, ich war gerade siebzehn geworden. Er hatte alles, was die anderen kleinen Jungs nicht hatten Autos, Fahrräder, Geld, Kreditkarten und einen wunderschönen, siebeneinhalb Zoll großen Schwanz, den ich liebte…. wir passten perfekt zusammen. Randy wollte nicht, dass...

2.3K Ansichten

Likes 0

Erotischer Chat

Mädchen: Ich verspreche, ich komme zurück, wenn ich chatten kann, aber vielleicht nicht heute. Ehrfurcht, ich muss schlafen, meine Eltern kommen heute und verbringen die Nacht.. Und ich weiß, dass du nicht da bist, also werde ich dir eine kleine visuelle Sache schreiben, dass ich morgens Sex haben möchte, aber mein Partner schläft. Partner bist du ;) Mann: Mein Schwanz ist jetzt hart, Baby. Mach weiter [b]girl: Wir liegen gerade im Bett und ich bin nackt von der Nacht zuvor. Du hast Boxershorts an. Ich wache auf und sehe deinen Rücken zu mir, also schmiege ich mich schön eng an dich...

2K Ansichten

Likes 0

Bi Bi 2 - Der Feiertag

Nachdem ich mehrere Samstage mit Ron und Becky verbracht hatte, hatte ich mich daran gewöhnt, es zu genießen, von Ron gefesselt zu werden. Sue, meine Frau, genoss die Aufmerksamkeit der beiden. So sehr, dass wir alle unsere Köpfe zusammenbrachten, um einen Urlaub zu planen. Die Ferienidee entstand, als Sue und Becky feststellten, dass sie gleichzeitig Ferien hatten. Ich vermute, sie haben es geplant. Also organisierten Ron und ich unsere Ferien, um mit ihnen in Kontakt zu kommen. Wir haben zwei Wochen in einem Strandresort geplant. Eigentlich übernahmen wieder Sue und Becky die Planung. Ron und ich haben einfach zugestimmt. Das Hotel...

2K Ansichten

Likes 0

Wandern

Ich war nie ein sehr sozialer Mensch. Ich gehörte nie zu den Leuten, die zu all den lauten Partys eingeladen wurden. Ich bin eher wie der Typ, der gegenüber diesen Leuten wohnt und sich wünscht, sie würden es leiser halten. Ich verspüre jedoch den Drang, spät in der Nacht herumzuwandern, und manchmal schließe ich mich einer Party an, nur um etwas zu tun. Es war ein Donnerstag, Freitag, wenn wir technisch sein wollten, denn es war nach Mitternacht. Ich ging durch eine Nachbarschaft in der Nähe meines Schlafsaals. Das einzige Licht lieferten Straßenlaternen und der Halbmond am Himmel. Die Art und...

1.5K Ansichten

Likes 0

Im Wald mit einem Teenager

Ich war auf dem Weg, das Mädchen zu treffen. Ich hatte sie noch nie zuvor gesehen, nur ein paar Mal mit ihr im Internet gechattet. Aber ich wusste, dass sie jung war – erst 16, und sie wusste, dass ich mehr als zehn Jahre älter war als sie… Ansonsten hatte ich noch nie ein Bild von ihr gesehen, obwohl sie mir gesagt hatte, dass sie sehr alt ist klein. Wir hatten uns an einer Bushaltestelle am Rande der Innenstadt verabredet. Es war ein warmer Sommertag und ich kam zu Fuß an. Ich hatte ein paar Bier getrunken, um meine Nerven zu...

1.1K Ansichten

Likes 0

Futa nackt in der Schule 08 – Naughty Futa Bake Sale 2: Leann's verkauft Futa Pies

Futa nackt in der Schule – Frecher Futa-Kuchenverkauf Kapitel zwei: Leann's verkauft Futa Pies Von mypenname3000 Urheberrecht 2019 Leann Winthrops Woche, Samstag „Los geht's, Süße“, schnurrte Skylar, einer der Futa-Hausmeister. Ihre blonden Zöpfe fielen über ihr jugendliches Gesicht. Ich schnappte nach Luft, als sie meinen nackten Hintern drückte. Mein Futa-Schwanz pochte, als ich mich an den Tag zuvor erinnerte, als Ji-Min und ich die Futa-Hausmeister mit unseren Körpern gesättigt hatten. Sie hatten die Kirsche meiner Muschi genommen, während ich ihre Schwänze gelutscht und sie in meine Fotze und mein Arschloch aufgenommen hatte. Am Ende trieften Ji-Min und ich vor Sperma. Und...

767 Ansichten

Likes 0

Ernies erstes Mal

Ernies erstes Mal. Ich war ein kleiner Junge von 13 Jahren und ich liebte es, am Freitagabend dorthin zu gehen Bei Filmen saß ich immer oben. Ganz hinten, in der Nähe des Mannes Ich habe das Kino betrieben, an diesem Abend waren nicht viele im Kino und ich saß alleine, als das Licht ausging, saß ein Mann von etwa 20 Personen neben mir. Ich fand es seltsam, weil es viele freie Plätze gab, als er auf mich zukam und sich neben mich setzte. Nach einer Weile öffnete er eine Tüte Lutschbonbons und fragte mich, ob ich einen haben möchte. „Danke“, antwortete...

638 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.