Der Campingausflug_(7)

557Report
Der Campingausflug_(7)

Mein Name ist Jimmy und ich bin 11 Jahre alt. Ich habe vor 3 Monaten angefangen, durch die Pubertät zu gehen, und ich war extrem geil. Eines Tages beschloss ich, meinen Freund zu einem Campingausflug in den Wald einzuladen. Sein Name war Michael und er war 10,5 Jahre alt, er hatte dunkelbraune Haare und er war sehr klein. Er beschloss, mich für ein paar Tage zu begleiten. Ich brachte das Zelt und er brachte Essen und Wasser. Ich habe auch meinen Golden Retriever mitgebracht. Der Campingplatz war etwa eine Meile entfernt, und dort war ein See. Es war sonst niemand auf dem Campingplatz, also beschlossen wir, unsere klebrigen Klamotten auszuziehen und schwimmen zu gehen. Nach einer Weile legten wir uns ans Ufer. Ich starrte weiter auf seinen schönen, schlaffen Schwanz, aber ich dachte nicht, dass er es bemerkt hatte. Ich fragte, ob ich es anfassen dürfte. Er zögerte eine Weile, aber zu meinem Erstaunen sagte er ja. Ich fing an, den Schaft und die Eier zu reiben und er wurde größer und fing auch an zu stöhnen. Sein 6-Zoll-Schwanz sah so lecker aus, also fing ich an, ihn zu lecken. Er fing an zu sagen „Ich sagte, du kannst es nur anfassen“, während er noch mehr stöhnte. Nach ungefähr 3 Minuten sagte er: „Ich komme gleich und ich sagte: „Jizz so viel du willst in meinen Mund“ und er spritzte so viel, dass ich fast nicht alles in meinem Mund halten konnte, aber ich schluckte alles Damals war mein 7-Zoll-Schwanz riesig. Als er ihn sah, sagte er: „Brauchst du dabei Hilfe.“ Dann fing er an, meinen Schwanz mit all seiner Kraft tief in die Kehle zu nehmen. Ich war erstaunt, dass er das so gut konnte und ich war kurz davor, in seine Mundmuschi zu spritzen. Aber in letzter Sekunde packte ich seinen Kopf und begann, meinen Schwanz viel härter als zuvor in seinen Mund zu rammen. Ich wichse ihm den ganzen Weg in den Hals, aber er saugte und saugte ein paar Mal weiter weitere Minuten Nachdem er fertig war sahen wir uns an und fingen an zu kichern
Ich hatte den ganzen Tag an seinen leckeren Schwanz gedacht und das Bild ging mir den ganzen Tag nicht aus dem Kopf. Nachdem wir zu Abend gegessen hatten und in den Zelten waren, legten wir uns beide einfach in unsere Schlafsäcke. Ich fragte ihn, ob es ihm etwas ausmache, wenn ich ohne Kleidung schlafe, und er sagte, nur wenn ich das auch kann. Ich fragte: "Hey, Michael, kannst du schlafen?" und er antwortete: "Nee.". Nach einer Weile schlug er vor, dass wir Wahrheit und Pflicht spielen sollten, und ich sagte sicher. Er sagte, er wolle zuerst gehen und er forderte mich auf, seinen Schwanz 10 Minuten lang zu lutschen. Ich zögerte, aber nach ein paar Sekunden stimmte ich zu. Ich stieg sofort auf seinen Schwanz und fing an zu saugen. Es schmeckte genauso gut oder vielleicht sogar besser als zuvor. Ich konnte es nicht sagen, ich wollte nur weiter saugen. Er hat 3 mal in meinen Mund gespritzt und es war so gut. Sein Schwanz pochte immer noch, also wusste ich, dass er Lust auf mehr hatte. Ich forderte ihn auf, seinen Hintern auf mich zu zeigen, und er tat es ohne einen zweiten Gedanken. Ich fing langsam an, meinen Schwanz zu seiner engen Arschmuschi zu bewegen, und ich dachte nicht, dass er wusste, was los war, weil er anfing, ein wenig zu schreien, aber nach einer Weile fing er an zu stöhnen. Er fing an zu schreien "ramme meinen Arsch härter, oh yah härter, härter." Sein Arsch wand sich um meinen Schwanz und es fühlte sich so feucht und gut an. Ich nahm seinen Schwanz in meine Hand und begann, ihm einen Handjob zu geben. Ich fing an, in seinen Arsch zu wichsen und er fing an, lauter als je zuvor zu stöhnen.
Wir haben die anderen Tage die gleichen Dinge gemacht, gelegentlich die Positionen gewechselt, aber wir mochten es beide, dass ich meinen Schwanz in seinen Arsch rammte. In der letzten Nacht, als ich gerade anfangen wollte, Michaels Schwanz zu lutschen, bemerkte ich, dass mein Golden Retriever, Sparky, einfach dastand und uns zusah und keuchte. Eine Idee tauchte in meinem Kopf auf und ich ging zu Sparky und brachte ihm auch Michael und mich. Ich sah auf seinen roten Schwanz und er war bereits aus seiner Scheide. Ich drehte ihn um und schätzte, dass sein Schwanz ungefähr 30 cm lang war, und ich war absolut erstaunt. Ich sah Michael an und fing an zu lächeln und er lächelte zurück, dachte ich, dass er die Idee hatte. Sowohl er als auch ich gingen langsam auf Sparky zu und als wir nah genug dran waren, nahmen wir beide seinen Monsterschwanz in unsere Hände. Ich bekam den Kopf und fing an, den Schwanzkäse zu lecken, während Michael tiefer ging und anfing, Sparkys riesige haarige Eier zu saugen. Er fing an zu heulen und begann ohne Vorankündigung eine Ladung nach der anderen auf uns zu spritzen, bis wir beide mit seinem heißen, stinkenden Sperma bedeckt waren. Wir waren beide ziemlich müde vom Blasen an seinem riesigen Schwanz, aber Sparky war immer noch riesig. Ich hatte eine andere Idee und sagte Michael, er solle auf alle Viere gehen und seinen Hintern in meine Richtung zeigen. Ich fing an, seinen Arsch zu schlagen und Sparky zu ermutigen, ihn zu besteigen. Es dauerte nur ein paar Sekunden, aber Sparky kam direkt auf Michael zu und begann ihn mit voller Wucht zu rammen. Michael dachte, dass ich ihn ficken würde, bekam er ein wenig Angst, als Sparky versuchte, seinen riesigen Schwanz in seine Arschfotze zu stecken. Michael schrie die ganze Zeit vor Ekstase. Er sagte: "Oh Gott, das fühlt sich so verdammt toll an. Es ist so groß und heiß. Mein Arsch bricht, aber es fühlt sich so gut an." Mein Schwanz wurde auch immer größer, also beschloss ich, sein verbleibendes Loch zu nehmen und es auch zu füllen. Also fing ich an, ihn tief zu blasen, während er von meinem Hund in den Arsch gefickt wurde. Er war heute erstaunlicher als an allen anderen Tagen. Seine Zunge wand sich um meinen heißen Schwanz, während er mit aller Kraft daran saugte. Ich packte Michaels Kopf und fing an, meinen Schwanz noch fester in seinen Mund zu rammen. Ich fing an, über sein ganzes Gesicht zu kommen und er hatte seinen Mund weit geöffnet. Fast zur gleichen Zeit fing Sparky an, Michael einen Creampie in seinen Arsch zu verpassen. Als Sparky und ich fertig waren, war Michael von Kopf bis Fuß mit Sperma bedeckt und vor so viel Ekstase ohnmächtig geworden. Wir gehen jedes Wochenende mit Michael, Sparky und mir auf denselben Campingplatz.

Ähnliche Geschichten

Also, was willst du tun?

Es war unser übliches Treffen am Samstagabend. John und ich, unsere besten Freunde Tammy und Roger und Rogers Bruder Brad verbringen jeden Samstagabend damit, ein neues Restaurant auszuprobieren. Heute Abend war ein neuer italienischer Ort, und wir hatten eine wundervolle Zeit. Nachdem wir nach dem Abendessen zu unserem Platz zurückgekehrt waren, saßen wir herum und überlegten, was wir tun könnten. Normalerweise liehen wir uns ein Video aus, aber es regnete in Strömen, also wollte niemand wieder raus, und es gab keine guten Filme im Fernsehen. Also, was willst du tun? fragte Johannes. „Ich weiß nicht“, sagte ich. „Was willst du tun...

308 Ansichten

Likes 0

Liebe auf den zweiten Blick

Hinweis: Dies ist ein Wettbewerbsbeitrag für den inoffiziellen Wettbewerb vom 1. Mai 2010 im Sex Stories Forum. Wenn Ihnen der einleitende Absatz bekannt vorkommt, deshalb. Der leichte Nebel fügte der Luft Feuchtigkeit hinzu. Die Kühle der Nacht umhüllte sie wie ein nasses Handtuch und jagte ihr einen Schauer über den Rücken. Sie hatte Glück, dass sie die Gegend so gut kannte, sonst hätte sie sich leicht verlaufen können. Sie blickte durch die Bäume zu dem Haus, in dem er wohnte, und lächelte leicht über die eine elektrische Kerze, die im Küchenfenster brannte. Sie wusste, dass sie nachts nicht hier draußen im...

1.1K Ansichten

Likes 0

Karma : Olyvias p.o.v._(0)

Manchmal ist es schwer zu wissen, wer am Ende das Opfer sein wird … Die Sonne beginnt gerade über den Wipfeln der Bäume in der Nachbarschaft unterzugehen. Ich hole den Spiegel aus meiner Handtasche, damit ich eine neue Schicht verführerischen roten Lippenstifts auftragen kann. Zufrieden mit dem Spiegelbild stecke ich das Messer aus meiner Handtasche in meinen BH, werfe die Tasche unter den Sitz und steige hinaus auf den Schulparkplatz. Ich parkte hinten herum, damit das Auto von der Straße aus nicht sichtbar war. Ich weiß, dass die Mittelschule keine Kameras auf den Grundstücken hat, also ist es ein perfekter Ort...

309 Ansichten

Likes 0

Kate teilen

Möchtest du noch ein Getränk? „Nein danke, Mann“, antwortete ich mit einer wegwerfenden Handbewegung. Ich glaube, ich bin fertig für die Nacht. Ach komm schon! Ryan stachelte. Sei keine Muschi! Ich lachte nur und schüttelte den Kopf über die Beharrlichkeit meiner Freundin. „Gut“, antwortete ich entschlossen. Aber nur, wenn Kate auch eine hat. Ryan legte den Kopf schief in Richtung seiner Freundin, die neben mir auf der Couch saß, die Beine unter ihren Körper gezogen. Sein Gesichtsausdruck verriet seinen Wunsch, dass wir alle drei unsere Nacht des Trinkens fortsetzen würden. „Ooooookay“, sagte Kate und verdrehte in gespieltem Widerstand die Augen. Ich...

1.1K Ansichten

Likes 0

Eine Hexennacht

„Die Dämonen dort wirbeln, und die Geister wirbeln umher. Sie singen ihre Lieder zu Halloween. „Komm mit, mach mit“, rufen sie. Aber da wollen wir nicht hin, also laufen wir mit aller Kraft Und oh, wir werden heute Nacht nicht in das Spukhaus gehen.“ -Jack Prelutsky, Das Spukhaus *** Was in der Halloween-Nacht in dieser Stadt vor sich ging, war geheim, und die Kinder durften es nie erfahren. Eltern schickten ihre Kleinen zu Süßes oder Saures in die Nachbarstädte, und Teenager pilgerten zu Halloween-Partys in andere Teile des Landkreises. Egal wie eigensinnig oder ungehorsam oder geradezu hinterhältig ein Kind sein mag...

773 Ansichten

Likes 0

Verlorenes Imperium 33

0001 - Temp 0003 - Konner 0097 - Ass 0101 - Shelby (Mutterschiff) 0125 - Lars 0200 - Ellen 0301 - Rodrick 0403 - Johannathon 0667 - Marco 0778 - Jan 0798 - Celest 0908 - Tara 0999 - Zan 1000 - Sherry Wachsen -------- Lucy Derricks Augen waren weit aufgerissen, er war bereits mit Conner fertig und arbeitete bereits an Aces? Sich umsehend rief Derrick: „Mary? Ich hoffe verdammt sicher, dass du mich im Auge behältst!“ „Ja Sire“, kam Marys Stimme aus der Luft. Ich habe Sie immer noch auf der Spur, Sir. Wie ist der Status der Kapazitätsanzeige? Derrick...

738 Ansichten

Likes 0

Da ist ein Wolf in der Herde ...

*das Sachbuch* Es war der erste Unterrichtstag. Ich war nicht nervös; Es ist eine technische Nerd-Schule, also fühlte ich mich gleich richtig. Mein Name ist T.K., und ich war in diesem Semester in KEINER Weise auf den Unterricht vorbereitet ... sicher, ich habe gelernt und den Kurs mit Bravour bestanden, aber ich habe den wichtigsten Test nicht bestanden .... In meiner zweiten Klasse sah ich diesen groß aussehenden Typen, irgendwie stieß ich mit ihm zusammen, seine Existenz kümmerte mich überhaupt nicht wirklich.... dann, nachdem ich an ihm vorbeigegangen war, schaute ich gelegentlich zurück, um zu sehen, wovon ich gerade weggegangen war...

225 Ansichten

Likes 0

Der Rosengarten 4

Beth biss sich nervös auf die Unterlippe, als Brian ihre nackte Gestalt zu dem Gerät auf der linken Seite der Lichtung führte, einem modifizierten Sägebock mit einer oberen Bank, etwa zwei Hand breit und mit weichem, gepolstertem Leder bezogen. Seine soliden Mahagonibeine trugen Anker, an denen Beths Hand- und Fußfesseln befestigt wurden, nachdem sie ihren nackten Körper mit dem Gesicht nach unten auf die Bank gelegt hatten. Der Winkel der Beine der Bank spreizte Beths Beine auseinander, um ihre Muschi und ihr Arschloch zu enthüllen, und es war letzteres, das Riffs Aufmerksamkeit erregte. Sie hatte ihm dieses Loch nie erlaubt, und...

18 Ansichten

Likes 0

Langsames Tanzen_(0)

Einmal im Leben trifft man auf einen sehr mächtigen, starken Partner – einen, der kann Sie im Handumdrehen von den Füßen hauen ... einer, der verspricht, am meisten zu sein denkwürdigen Liebhaber, den du je hattest. Viele Menschen suchen vergeblich nach einem solchen Liebe - meine kam eines Tages in mein Büro. Ich saß an meinem Schreibtisch und arbeitete hart … und schaute zufällig auf, um das zu sehen Mann meiner Träume, der vor dem Büro meines Chefs wartet. Die Aura der Macht, die Die Ausstrahlung dieses Mannes reichte aus, um mich dazu zu bringen, dringend mit der Arbeit aufzuhören Projekt...

643 Ansichten

Likes 0

Sex und Rauchen Crack mit einer Prostituierten und ihrer Tochter

Sie sagte, ihr Name sei Karen, aber ich wusste, dass jeder in Crack Town zwei oder drei Namen hatte. Sie war ein dünnes schwarzes Mädchen, ihr Alter war schwer zu bestimmen, aber ich schätzte sie auf Ende zwanzig. Sie trug Shorts, die etwas zu eng für ihren festen Hintern waren, und ein zerschnittenes Sweatshirt, das fast ein Paar mollige Titten verbarg. Ich hatte ungefähr ein paar hundert Dollar oder so bei mir, um etwas Crack zu kaufen. Ich war kein Sex nach so viel wie es der Felsen war. Ich mochte es immer, ein Mädchen bei mir zu haben, wenn ich...

300 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.