Zum ersten Mal mit meiner Cousine Teil 4

512Report
Zum ersten Mal mit meiner Cousine Teil 4

Am Morgen war ich steinhart in Grace aufgewacht, die sofort zu einem spritzenden Orgasmus erwachte. Grace wusste nicht, wie lange ich sie schon fickte, aber eines war sie sich sicher: Es war der stärkste Orgasmus, den sie je hatte. Dann duschten wir zusammen, wo Grace endlich ihre Fantasie, angepisst zu werden, auslebte und es schaffte, mich zu überreden, mich von ihr anpissen zu lassen. Ich muss sagen, es hat mir mehr Spaß gemacht, als ich gedacht hätte! Dann nahm ich ihr die anale Jungfräulichkeit, es war zu viel, ihren engen kleinen Arsch zu ficken, als ich tief in ihren Eingeweiden explodierte, inmitten ihrer Lustschreie, als ihr erster analer Orgasmus über sie hinwegfegte.

Nach unserem ersten vollständigen Analerlebnis hat Grace versprochen, meine Analkirsche zu nehmen. Schließlich zogen wir uns an und machten uns auf den Weg zu Graces Haus.
„Das wird fantastisch, Mark.“ Grace war wirklich aufgeregt über die Aussicht, mich in den Arsch zu ficken.
„Ich habe meinen neuen Strap-On noch nicht benutzt“

„Neues, wie viele hattest du schon?“

„Eine Menge, ich und Ashleigh schaffen ungefähr drei im Jahr.“

Das hat mich völlig überrascht. Ich wusste, dass Grace bisexuell war, aber ich wusste nicht, dass sie schon einmal mit einem anderen Mädchen zusammen gewesen war.

„Du...und...Ashleigh?“ Ich war immer noch schockiert

„Ja, wusstest du das nicht? Ich bin jetzt seit etwa 2 Jahren bei ihr, wir lieben es, uns gegenseitig in den Arsch zu ficken, aber ich lasse nicht zu, dass sie meine Muschi berührt! Ich habe es für jemand Besonderen aufgehoben ... wie dich!“ Zu diesem Zeitpunkt wurde sie ganz schüchtern, ich war immer noch schockiert, aber zu wissen, dass sie mich für etwas Besonderes hielt, um ihre Jungfräulichkeit anzunehmen, veränderte meine Stimmung

„Danke, denn“, sagte ich, zog sie an sich und küsste sie auf die Stirn. „Aber warum hast du mir nichts von Ashleigh erzählt?“

„Mama und Papa mögen es nicht, gleichgeschlechtliche Beziehungen zu befürworten. Wenn ich es jemandem erzählte, hatte ich Angst, dass sie es herausfinden würden.“ Grace erwiderte meinen Kuss. „Wir haben uns bei ihr getroffen, Ashs Eltern sind in Ordnung mit uns.“

„Geht es ihnen gut?“

„Ja, Ashs Eltern sind Bruder und Schwester. So begann ich, mich für Inzest zu interessieren. Beide haben jeden Tag Sex mit Ash. Sie lässt jedoch nie zu, dass ihr Vater in sie eindringt, sondern nur mit den Dildos von mir oder ihrer Mutter.“

Ich war jetzt völlig geschockt

„Wir hatten auch schon ein paar Vierer! Aber versprich mir, dass du es Mama und Papa nicht erzählst.“

„Ich werde es niemandem erzählen, Babe“, sagte ich und rieb ihre Brüste. „Unter der Bedingung, dass ich Ashleigh morgen treffen kann.“

„Okay, versprich mir, dass du es nicht verrätst.“

„Versprochen“ Ich küsste sie noch einmal auf die Stirn und ging weiter zu ihrem Haus


Als wir ankamen, begann es zu regnen, Grace schloss die Tür auf und zog sich sofort aus. Sie drehte sich langsam um,

„Na ja? Worauf warten Sie noch?“ sagte sie und packte meinen Schritt.

Das war alles, was ich brauchte, ich riss mir das Hemd vom Leib und Grace zog mir blitzschnell die Jeans aus. Wir machten uns sofort an die Arbeit, kein Herumalbern, es hieß direkt rein, die Türen abschließen, dann ausziehen und weitermachen. Ich ging direkt auf ihre Muschi zu und verwöhnte sie mit einem weiteren meiner fabelhaften Zungenschläge, während Grace das Kompliment mit ihrem neuesten heißen Blowjob erwiderte, der mich so in Raserei versetzte, dass ich mich nicht zurückhalten konnte und eine hochwertige Ladung Saft abspritzte heißes Sperma auf Graces Gesicht.


Grace liebte es, facialisiert zu werden, und wurde auf eine höhere Ebene verpflanzt, als sie spürte, wie die heißen Strahlen meiner reichlichen Wichse über ihre Nase, ihren Mund und ihr Kinn herabregneten, bevor sie anfing, ihren Hals hinunter und auf ihre Titten zu tropfen. Es war nicht das erste Mal, dass sie von meinen Ergüssen betroffen war, und es würde nicht das letzte Mal sein; Allerdings war es vielleicht nur ihre Einbildung, aber ich schien mehr denn je aus den Tiefen meiner hängenden Eier zu produzieren, genug, um die besten professionellen männlichen Pornodarsteller vor Neid erblassen zu lassen.

„Oh, so viel, meine Liebe“, sagte Grace und leckte sich die Lippen. Ich schaute auf ihr mit Sperma übersätes Gesicht und war stolz darauf, ihr wieder einmal eine so große Ladung gegeben zu haben. Graces Gesicht und Titten waren mit so viel Sperma bedeckt, dass sie völlig durcheinander aussah und fühlte, aber gleichzeitig fühlte sie sich auch wie eine geile kleine Schlampe

„Wasch es noch nicht ab“, sagte ich, „du siehst toll aus.“

„Ich fühle mich großartig“, antwortete Grace und leckte sich die Lippen, „das ist die perfekte Art und Weise für mein Baby, seiner Cousine-Schlampe seine Liebe zu zeigen.“

„Du hast es gesagt“, lachte ich. „Wir sind beide ein paar verdammte Schlampen und fühlt es sich nicht großartig an? Wen kümmert es, wenn wir Perverse sind, es ist besser, verdammt normal und langweilig zu sein. Wo ist jetzt dieser Dildo?“

Grace sprang auf, ergriff meine Hand und führte mich in ihr Zimmer. Ich war nicht überrascht, rosa und lila Wände und Poster von Justin Beiber zu sehen. Sie ging zu ihrem Schrank und öffnete die untere Schublade. Es war voll mit Dildos, Vibratoren, Umschnalldildos und ein paar Nippelklemmen.

„Wo habe ich es jetzt hingelegt?“ Sagte Grace und durchsuchte die Auslosung

„AHH! Hier ist es!"

Sie zappelte, als sie es anschnallte. Ich schnappte nach Luft, als sie sich umdrehte. Sie trug einen 10-Zoll-Dildo!

„Du siehst schockiert aus, Mark“, kicherte sie, als sie sich zu mir aufs Bett setzte

„Ich hatte nicht erwartet, dass es so groß wird“

„Komm schon, das bin ich, von dem du redest“, sagte sie und rieb den Dildo. „Er vibriert auch, siehe.“

Sie betätigte einen Schalter am Gürtel und schnappte sofort vor Vergnügen nach Luft

"SCHEISSE!" Sie weinte: „Das habe ich vergessen“

"Was?"

„Es hat auch einen kleinen Vibrator auf der Rückseite, der Druck auf meine Klitoris und meinen Arsch ausübt.“ Sie schaltete es aus und kam wieder zu Atem

„Jetzt lass uns dieses Monster in dich stecken.“ Grace öffnete ihren Nachttisch und holte etwas KY-Gelee heraus. Sie schmierte den Dildo langsam, aber sexy ein, drehte mich dann um und schob ihren Finger in meinen Arsch

„Scheiße, Gnade!“ Ich schrie, als ihr Finger weiter in meinen Arsch glitt: „Warne einen Kerl.“

„Tut mir leid“, kicherte sie und legte ihren Finger um meinen Anus. „Jetzt geh auf alle Viere.“

Ich setzte mich auf und machte es mir bequem
„Du bist bereit“, sagte sie

„Ja, aber geh langsam“

Sie drückte langsam; Ich spürte, wie der Kopf in mir explodierte

„OH SCHEISSE“, schrie ich

„Alles in Ordnung“, fragte Grace

„Ja, mach weiter“

Sie drängte weiter; Ich hatte mich noch nie so satt gefühlt. Es schien ewig zu dauern. Grace zog sich ein wenig zurück.

„Fast da“, sagte sie und stieß plötzlich nach vorne und die ganzen 10 Zoll verschwanden in meinem Arsch

„FUCK, FUCK, FUCK“, schrie ich, als sie langsam ihren Rhythmus fand

„OH SHIT“, schrie Grace, als sie die Vibrationen einschaltete

Es war das beste Gefühl überhaupt, der Dildo war großartig, aber die Vibrationen waren fantastisch, der Druck in meiner Prostata war nicht von dieser Welt.

„OOOOOHHHHH FFFFUUUCCCKKK!“ Ich schrie: „FFFFUUUUUUCCCCCKKKKK, genau dort Gnade“

Sie bewegte sich ein wenig, Heilige Scheiße! Sie schlug jetzt mit jedem Stoß auf meine Prostata. Ich hatte immer wieder das übliche Gefühl, mein Schwanz pulsierte wie verrückt, ständig sickerte Vorsperma heraus.

„UUUUUUUUUUHHHHHH, FFFFUUUUUUUUCCCCCCCKKKK, UUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHAAAAAAAAAAAA“ Grace wurde verrückt, als ein riesiger Orgasmus über sie hinwegfegte.

Sie hämmerte weiter durch. Das war alles, was ich ertragen konnte, meine Eier wurden eng und ich spritzte über das ganze Bett.

„HEILIGE SCHEISSE, HEILIGE SCHEISSE, HEILIGE VERDAMMTE SCHEISSE, GRACE, MACHE WEITER, WAG ES NICHT AUFZUHÖREN, OOOHHHH FFFFFFFFFUUUUUUUUCCCCCCCKKKK“

Es war das beste Gefühl überhaupt, mein Schwanz war schlaff, aber das Gefühl war zehnmal besser als normal. Ich konnte aufhören zu kommen, Graces rosa Bettlaken wurden allmählich weiß, und mein Sperma und ihre Säfte überschwemmten das Bett. Als mein massiver Orgasmus nachließ, traf Graces zweiter Orgasmus sie härter als je zuvor. Sie brach auf meinem Rücken zusammen, während ihre Säfte auf das Bett flossen. Die Vibrationen brachten mich wieder über den Rand und wir kamen zum ersten Mal gleichzeitig.

Wir sackten beide nach vorne, beide atmeten schwer, während der Dildo immer noch in meinem Arsch vibrierte.

„Scheiße, weil!“ Ich schnappte nach Luft. „Das war verdammt großartig“

„Ich habe es dir gesagt“, antwortete Grace und entfernte den Dildo, „ich habe noch nie jemanden so oft oder ohne Erektion kommen sehen.“

„Ich auch nicht, deine Muschi ist verrückt geworden, schau dir nur deine Laken an, sie sind durchnässt.“

Grace beugte sich vor und tauchte ihre Finger in eine der kleinen Pfützen unserer Säfte.

„Mmmmmm! schmeckt gut“, schnurrte sie und leckte sich die klebrigen Finger. „Ich mache mir nicht die Mühe, die Bettwäsche zu wechseln, der Geschmack und Geruch ist zu gut, ich muss einfach immer mehr hinzufügen.“

Grace schöpfte etwas von dem Saft auf und goss ihn in ihren Mund, dann drückte sie ihre Lippen auf meine und ließ das Sperma zwischen unseren Mund tropfen.

„Na ja, lass uns zurückgehen“, sagte sie und sprang vom Bett, „aber ich nehme diese mit.“

Sie nahm ihren Rucksack und packte all ihre „Spielsachen“ hinein

„Was hast du geplant?“ Ich fragte

„Macht dir nichts“, sagte sie in einem strengen Ton, „aber hier ist ein kleiner Vorgeschmack, das sind Ashleighs!“

Grace drehte sich um; Sie trug zwei große, rosa vibrierende Nippelklemmen

„Was auch immer es ist, es wird ein lustiger Nachmittag werden

Fortgesetzt werden...

Ähnliche Geschichten

Gelernte Lektionen_(2)

Ich gehe in die Klasse und setze mich in die Mitte der Klasse. Mein Mädchen, Lacy, nimmt neben mir Platz. Was ist los Mädchen? Sie fragt. Hey! sage ich aufgeregt, vielleicht zu aufgeregt. Okay, verschütten. „Was verschütten?“ Wer ist er? Wer ist wer? sage ich mit einem verschmitzten Lächeln. Es klingelt und ein Mann kommt herein und schließt die Tür hinter sich. Von der Glocke gerettet. denke ich mir. Ich sehe den Mann an. Er ist groß, hat dreckiges blondes Haar, blaue Augen und sieht sehr gut aus. Sexy muss ich sagen. Guten Morgen, Klasse. Ich bin Mr. Miller. Ich werde...

2.2K Ansichten

Likes 0

Rose, die Mutter allein

Rose In den nächsten Tagen erhielt ich SMS von den Zwillingen. Helen wollte mich mehr als alles andere und war bereit, mich irgendwo zu treffen, um es mir zu zeigen. Rose schickte mir eine SMS mit der Bitte um ein Treffen und ein Gespräch, bevor ich mich mit einer oder beiden ihrer Töchter treffe. Ihre zweite SMS lud mich ein, sie kennenzulernen. Mir wurde lediglich eine Adresse und Uhrzeit mitgeteilt. Als ich ankam, war ich überrascht, vor einem Massagesalon zu stehen. Als ich durch die Tür ging, begrüßte mich eine süße junge hispanische Frau und fragte, welche Art von Vergnügen ich...

261 Ansichten

Likes 0

Jungfrau-Schlafzimmer

Dies ist meine dritte Geschichte, die ich für diese Website geschrieben habe, und ich entschuldige mich noch einmal, falls es Rechtschreib- oder Grammatikfehler oder andere Fehler gibt. Ich freue mich sehr über Feedback und wenn Sie auf Fehler hinweisen möchten, tun Sie dies konstruktiv. Ich reagiere nicht gut auf Leute, die meine Zeichensetzung kritisieren, wenn ihre Nachricht in Großbuchstaben oder Ähnlichem geschrieben ist. Denken Sie daran, dass diese Geschichte völlig wahr ist, mit sehr, sehr wenig Ausschmückung, um die Geschichte am Laufen zu halten. Schreiben Sie also nicht, dass sie niemals wahr sein könnte, denn das ist sie. Ich war für...

263 Ansichten

Likes 0

Computerspiele_(1)

Mandy Wilson saß unglücklich auf dem Beifahrersitz, als das Auto ihrer Mutter Carol dem großen Umzugswagen aus London folgte. „Oh um Himmels willen, Kopf hoch“, atmete die ältere Frau aus. „Mandy, wir gehen und das ist alles.“ Die Worte ließen Mandy lediglich tiefer in den Sitz sinken und ihre Arme immer fester vor ihrer geschwungenen Brust verschränkten, bis es schmerzte. „Du kannst manchmal so ein kleines Baby sein“, bemerkte Carol. Mandy antwortete mit einem üblichen Knurren, das von Frustration und Hilflosigkeit geprägt war. Der Grund für ihre düstere Stimmung war vor sechs Monaten entstanden, als ihre Mutter völlig aus heiterem Himmel...

286 Ansichten

Likes 0

Racos Träume werden wahr!!!_(1)

Mein Name ist Raco und ich bin 15 Jahre alt. Ich bin nicht sportlich. Ich war schon immer derjenige, der die Bücher und das Drinnensein mochte ... Ich bin im Schrank und niemand weiß, dass ich schwul bin. Ich hatte nie eine Freundin oder hatte überhaupt keine Freundin Ich habe ein Mädchen geküsst, weil ich einfach kein Interesse an ihnen habe. Mein Vater ist die meiste Zeit weg, um an Bauprojekten außerhalb der Stadt zu arbeiten, und wenn er zu Hause ist, schläft er und es ist schwer, ihn aufzuwecken. ... meine Mutter schenkt uns nicht viel Aufmerksamkeit, weil sie arbeitet...

889 Ansichten

Likes 0

Neugierige Geschwister (Teil 1)

Alles, woran ich mich wirklich erinnern kann, war, dass Mama und Papa geschrien und gestritten haben, als ich jung war. Wir lebten in einem winzigen Haus, das nicht viel Privatsphäre bot, sodass man immer das Geschrei hören konnte. Zum Glück ließen sie sich scheiden, als ich jung war. Wir sind ausgezogen, meine jüngere Schwester, meine Mutter und ich. Anfangs war es schwierig, meinen Vater nicht dabei zu haben, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Ich hatte sowieso immer eine größere Bindung zu meiner Mutter. Meiner kleinen Schwester schien es schwerer zu fallen, sie fragte viel öfter nach Papa, als ich...

357 Ansichten

Likes 0

Möse

Möse New York City besteht aus fünf Bezirken, die den Grafschaften im Rest des Bundesstaates entsprechen. Die fünf Bezirke sind Bronx, Brooklyn, Manhattan, Queens und Staten Island. New York City hat über 8,2 Millionen Einwohner. Die Metropolregion Greater New York zählt mit fast 19 Millionen Einwohnern zu den größten Ballungsräumen der Welt. Da wollte meine Tochter natürlich hin. Meine Tochter Amanda hasst ihren Namen, weil er zu zimperlich und anständig ist. Sie mag es, wenn ihre Freunde sie Acid nennen. Sie hat ihre niedliche pinke Girly-Bühne, ihre Cheerleader-Bühne und mitten in ihre Punkrock-Bühne durchlaufen. „Acid“ singt mit einer Heavy-Metal-Gruppe aus Syrakus...

2K Ansichten

Likes 0

Erotischer Chat

Mädchen: Ich verspreche, ich komme zurück, wenn ich chatten kann, aber vielleicht nicht heute. Ehrfurcht, ich muss schlafen, meine Eltern kommen heute und verbringen die Nacht.. Und ich weiß, dass du nicht da bist, also werde ich dir eine kleine visuelle Sache schreiben, dass ich morgens Sex haben möchte, aber mein Partner schläft. Partner bist du ;) Mann: Mein Schwanz ist jetzt hart, Baby. Mach weiter [b]girl: Wir liegen gerade im Bett und ich bin nackt von der Nacht zuvor. Du hast Boxershorts an. Ich wache auf und sehe deinen Rücken zu mir, also schmiege ich mich schön eng an dich...

2K Ansichten

Likes 0

Rachel fickt das Paar

Rachel fickt das Paar Eines Tages ging ich zu einer Party im Haus eines Freundes, wo mir ein tanzender junger Rotschopf ins Auge fiel; Ihren Tanz zu sehen, machte mich an. Ich ging zu ihr und fing auch an zu tanzen, bald tanzten wir zusammen. Nachdem wir eine Weile getanzt hatten, setzten wir uns hin und begannen zu reden. Ich stellte mich als Rachel vor, sie sagte mir, ihr Name sei Jennifer. Nachdem wir uns eine Weile unterhalten hatten, bemerkten Jennifer und ich, dass die Party im Sterben lag und die Leute gingen. Jennifer fragte, ob sie nach Hause fahren könne...

1.4K Ansichten

Likes 0

Sexerfahrung mit der Mutter meiner Freundin 2

Techno-Kaninchen-Vibrator. Sexerfahrung mit der Mutter meines Freundes -2 „Wenn es mehr als einen gibt, gibt es eine Möglichkeit, sie vollständig umzuleiten, damit ich die Möglichkeit habe, die Daten zu vernichten. Ich sagte ihr. Sie antwortete: Was muss ich tun? „Du musst sie zur Mehrfachpenetration provozieren, damit sie damit beschäftigt sind, dich zu ficken, ohne zu wissen, was um sie herum passiert.“ „Oooooh! Nein. Ich kann das nicht, ich kann nicht widerstehen, dass ihre verdammten Schwänze gleichzeitig in mich eindringen“, antwortete sie aggressiv. „Wenn du das nicht kannst, bin ich hilflos, dir zu helfen. Ich antwortete „Okay, aber ich weiß nicht...

1.6K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.