Lust Teil 2

69Report
Lust Teil 2

Teil 2

Auf meiner Heimfahrt vom Fitnessstudio konnte ich die Feuchtigkeit aus meiner Muschi bemerken. Ich war wirklich aufgeregt, denn endlich fühlten sich solche Dinge nicht mehr so ​​falsch an. Zu wissen, dass mein Mann mit allem einverstanden war, was ich tat, war ein großer Anstoß für mich.

Als ich nach Hause kam, war niemand da. Ich ging nach oben, legte mich aufs Bett und sah mir die beiden Videos an, die ich in meinem Handy hatte. Beide waren extrem explizit und machten mich so heiß, dass ich meinen Vibrator rausnehmen und direkt dort masturbieren musste. Als mein Mann nach Hause kam, aßen wir zu Abend und ich erzählte ihm von der Überraschung, die ich für ihn hatte. Wir gingen an diesem Abend früh ins Bett, damit wir etwas mehr Zeit für die Video-Session haben konnten. Er war schockiert von den Ergebnissen und ich konnte es sehen, weil sein Schwanz steinhart war, noch bevor ich mit den Videos begann. Ich habe herausgefunden, wie ich die Videos von meinem Handy auf dem Apple TV anzeigen kann, damit er sehen konnte, wie sehr ich noch vor ein paar Stunden eine Schlampe war. Ich zeigte ihm das erste Video, das die Jungs von mir gemacht haben und lutschte ihm etwa 5 Minuten lang seinen Schwanz, bevor er in meinen Mund kam, direkt nachdem Steve gezeigt hatte, wie er meine Muschi mit seinen Fingern fickte. Ich sagte ihm, wie früh er war, aber am Ende des ersten Videos wurde er wieder hart, indem er sah, wie John über mein Gesicht spritzte. Ich fragte ihn nach seiner Meinung und er gab mir tolles Feedback und sagte mir, wie sehr er das „neue Ich“ liebt.

„Wenn du mich gerade so sehr liebst, warte einfach, bis du das nächste Video siehst“, sagte ich.

„Noch ein Video…“ Er hatte den Satz noch nicht beendet, als ich auf Play drückte.

Er konnte nicht glauben, dass ich an diesem Nachmittag wieder bei den Jungs gewesen war, aber er achtete schnell auf den Beginn des Videos. Er war die ganze Zeit hart und ich beschloss, seinem Schwanz zu helfen, indem ich ihn in meine Muschi steckte. Ich habe ihn dazu gebracht, sich hinter mich zu stellen, während ich auf allen Vieren war und wir beide das Video beim Ficken sahen. Er war wirklich geil von dem, was er sah. Ich bemerkte, dass er mich an seinen Lieblingsteilen härter fickte, als wenn John mein Arschloch mit seinem Finger und dann mit seinem Schwanz fickte. Schließlich erreichten wir zusammen den Höhepunkt, während der Typ an der Rezeption im Video auf mich spritzte. Nachdem er zweimal gekommen war, war mein Mann erschöpft, aber er liebte die Videos und fragte mich, wann ich ihm mehr geben würde. Er sagte, er wolle definitiv nicht, dass ich das jeden Tag mache, aber er würde verstehen, wenn ich das brauche, solange er ein Video von mir bekommen könnte. Ich lächelte ihn an und sagte ihm, dass ich das nicht jeden Tag brauchen würde, aber es würde mir nichts ausmachen, es jede zweite Woche zu tun.

Später in dieser Woche hatte mein Mann eine Geschäftsreise für ein paar Tage, also fühlte ich mich einsam. Ich war geil, aber ich konnte damit umgehen, indem ich nur meine Videos anschaute und zu Hause mit meinem Spielzeug masturbierte.

In der zweiten Nacht, nachdem mein Mann weg war, wurde das Haus unserer Nachbarn ausgeraubt, während sie im Kino waren. Ich hatte wirklich Angst, dass es so nah an unserem Haus war und wir hätten sein können. Ich rief meinen Mann an, aber er war den ganzen Tag in Besprechungen und konnte nicht sofort sprechen. Ich geriet in Panik, also packte ich den Computer meines Sohnes und fing an, Sicherheitsfirmen und verschiedene Möglichkeiten zu googeln, um Ihr Haus sicherer zu machen. Ich beschloss, im Haus ein Sicherheitssystem mit Kameras und zumindest einem Alarm zu installieren. Es wäre nicht billig, aber ich würde mich besser fühlen. Mir fiel auf, dass jedes Mal, wenn ich etwas in Google eintippte, mit nur ein paar Buchstaben verschiedene Optionen im Dropdown-Menü auftauchten. Das Seltsame war, dass die meisten von ihnen offensichtliche Porno-Websites waren. Ich habe versucht, Sicherheit einzugeben, und nur mit dem SE konnte ich mindestens 5 verschiedene Sex-Websites sehen. Ich bin kein Computergenie, aber ich habe durchschnittliche Kenntnisse, wie man navigiert und Dinge nachschaut. Ich wurde neugierig und beschloss, in den Browserverlauf zu schauen. Es waren hauptsächlich Pornoseiten. Ich konnte sehen, dass die meisten seiner Besuche auf einer Amateur-Sex-Website stattfanden, und ich konnte mich nicht davon abhalten, hineinzugehen. Ich klickte auf die Startseite und im Login-Bereich waren ein Benutzername und ein Passwort automatisch signiert.

Ich konnte nicht glauben, wie dumm mein Sohn war, aber wieder einmal gewann meine Neugierde und ich klickte auf den Login-Button. Als ich dort war, sah ich, dass sein Benutzername auf der Website Davidxx war. Ich war nie eine Pornoperson, aber seit ich angefangen habe, meine Videos zu machen, habe ich mich ein wenig verändert. Die Videos auf der Homepage waren für mich jetzt ansprechender. Es gab alle Arten von Kategorien auf dieser Website. Von normalem Sex bis hin zu Dingen, die ich mir nie vorstellen würde, wie Inzest und Orgien. Vor drei Wochen hätte ich mir nie vorstellen können, dass ich so etwas mache, aber jetzt war ich eine andere Frau und mein Appetit auf Sex wuchs. Ich habe mir ein paar normale Videos in den Amateurkategorien angeschaut. Ich habe viele Dinge gesehen, die mich immer geiler gemacht haben. Mädchen zeigen sich in der Öffentlichkeit, Mädchen bekommen Sperma über ihre Gesichter und Körper, Swinger, Analsex, aber ein Video hat meine Aufmerksamkeit erregt. Es trug den Titel „Wie ich ein Hahnrei wurde“. Auf dem Bild war eine blonde Dame in meinem Alter zu sehen, die an einem großen schwarzen Schwanz lutschte. Ich klickte darauf, ohne zu wissen, was ein Cuckold genau war. Das Video begann mit einer Art Präsentation, die beschrieb, wie dieser Kerl seine Frau dazu gebracht hat, eine „schmutzige schwarze Liebhaberschlampe“ zu werden. Er zeigt, wie er anfing, schwarze Dildos zu kaufen und dann immer größere Gummischwänze. Dann bat er sie, sich nuttig anzuziehen, in Bars herumzulaufen und Jungs zu necken, dann mit ihnen zu flirten und so zu tun, als wäre sie Single, während er von der Seite zusah. Er zeigte sogar einen kleineren Trailer von ihr in einem, wie er es nannte, Glory Hole und es war nur sie in dieser Art von Badezimmer, die einen Schwanz lutschte, der aus der Wand kam. Schließlich zeigt er, wie es dazu kam, dass sie in diesem Hotelzimmer waren und wie er seine Frau mit diesem großen Schwarzen teilen würde. Unnötig zu erwähnen, dass sie in jeder Hinsicht von einem riesigen Schwanz gefickt wurde, während ihr Mann sie so ziemlich trainierte und ihr sagte, wie sie sich vor der Kamera verhalten soll. Schließlich kommt der Typ in ihre Muschi und sagt ihr, wie sehr er möchte, dass sie von dieser Ladung Sperma, die er gerade in ihre Fotze geschossen hat, schwanger wird. Das Video war großartig und hat mich richtig heiß gemacht und ich habe angefangen, mich selbst zu berühren. Ich habe mir die Geschichte im Video gedanklich notiert und mich gefragt, ob das die Fantasie meines Mannes war.

Ich navigierte weiter auf der Website und fand die Benutzerprofilseite meines Sohnes. Er beschrieb sich selbst als einen Weißen, der nur seine sexuellen Spannungen abbauen wollte. Direkt neben dieser Aussage war ein Bild von einem Schwanz, von dem ich nicht wusste, dass er wahrscheinlich von meinem Sohn stammte. Ich war schockiert von der Erkenntnis, aber etwas in mir wollte immer mehr sehen. Es war kein großer Schwanz, aber es war durchschnittlich. Weiß und bis zur Basis rasiert. Plötzlich wurde mir klar, dass ich nur einen Schwanz ansah und es nicht mehr der meines Sohnes war, es war nur ein weiterer Schwanz, hart, geädert und bereit zu ficken. Ich suchte weiter und die nächste Registerkarte enthielt einige andere Bilder von seinem Schwanz und einige seines Schwanzes beim Abspritzen. Das schockierte mich wieder, aber ich hörte nie auf, mich selbst zu berühren. Die nächste Registerkarte sagte Favoriten. Ich klickte mich durch und bekam eine Vorstellung von seinem sexuellen Geschmack. Er hatte hauptsächlich Teenager, Blondinen, Mädchen in Röcken, einige in langen Socken und einige in kurzen Shorts. Die meisten davon waren Amateurvideos, die bei jemandem zu Hause gemacht wurden. Dann war die nächste Seite der größte Schock der Nacht. Es war voller Inzestvideos und es hatte die größte Anzahl von Videos. Ich wusste zuerst nicht, was ich davon halten sollte, aber ich konnte sehen, dass die meisten Videos jung aussehende Jungen- und Mädchenszenen enthielten, und mir wurde klar, dass mein Sohn eine Vorliebe für seine kleine Schwester hatte. Er war nicht viel älter als sie und sie wurde ein nettes kleines Mädchen.

Ich habe seine Seite durchsucht und immer wieder aufschlussreiche Dinge gefunden. Er mochte Videos über schlafende Teenager, Kehlenficken (die sehr schlampige Art), Anal, Dominanz und er hatte sogar eine spezielle Abteilung für Sodomie. Das hat mich am meisten geschockt, aber so geil ich mich in letzter Zeit gefühlt hatte, machte mich das nur noch neugieriger. Eines der Videos in seinen Favoriten zeigte ein sehr junges Mädchen, das genauso aussah wie meine Tochter, die von einem Hund auf allen Vieren gefickt wird. Das hat mich umgehauen und ich habe mir das Video angeschaut, bis ich in einem großen Orgasmus explodierte, synchronisiert mit der kleinen Schlampe auf dem Bildschirm.

Ich notierte mir so viele Daten wie möglich und ging zurück in mein Zimmer, um aufzuräumen. Dann tauchte eine Idee in meinem Kopf auf. Wenn mein Sohn all dieses Zeug in seinem Computer hätte, was würde meine Tochter in ihrem verstecken? Ich wusste, dass ich genug Zeit hatte, allein im Haus zu sein, um meine Tochter auszuspionieren. Ich ging in ihr Zimmer, schaltete den Computer ein und fing an zu schnüffeln. Ich brauchte eine Sekunde, um etwas zu finden, da sie nicht so viel Zeit auf Sex-Websites verbrachte wie ihr Bruder. Ihre Historie zeigte, dass eine der am häufigsten besuchten Websites eine Chat-Seite war. Ich klickte darauf, neugierig zu sehen, worüber sie so viel Zeit damit verbrachte, im Internet zu sprechen. Ein weiteres Mal spielte die Technologie gegen eines meiner Kinder, das sich entschied, den Computer automatisch auf der Website einloggen zu lassen.

Die Website war keine Sexseite, aber sobald ich mich eingeloggt hatte, tauchten all diese neuen Fenster auf, die aussahen, als wollten andere Benutzer mit mir sprechen. Ich wollte nicht, dass sie weiß, dass jemand ihren Account benutzt hat, also habe ich ihn offline geschaltet. Ich fing an, die Fenster vor Leuten zu schließen, die immer wieder versuchten, mit mir zu reden, und war sehr überrascht von ihren Namen. Sie waren offensichtlich hauptsächlich Jungs und hatten Benutzernamen wie Sugardaddy58, Teenlover88, cumtributer_12 und sehr aufschlussreiche Benutzerbilder, die mich wissen ließen, dass, was auch immer meine Tochter mit diesen Jungs sprach, nicht sehr unschuldig war. Ich durchsuchte die Website und stellte fest, dass ich die Geschichte einiger ihrer letzten Gespräche lesen konnte. Ich war schockiert über das, was ich fand. Meine Tochter sprach mit einem Mann, der mindestens 40 Jahre alt war, und sie diskutierten alle möglichen sexuellen Dinge. Dieser Typ führte Sexgespräche mit meiner Tochter im Teenageralter und sie stand offensichtlich sehr darauf. Sie beantwortete gerne seine Fragen und er war sehr anspruchsvoll. Sie stimmte sogar zu, ihm ein paar Bilder von ihren Titten zu schicken, während sie im Badezimmer war, und Gott sei Dank hat sie ihr Gesicht weggelassen. Die anderen Gespräche waren größtenteils die gleichen und einige der Jungs boten ihr sogar an, Sachen für sie zu kaufen, wenn sie zustimmte, ihnen Bilder zu schicken. Das Lesen dieser Gespräche hat mich wieder richtig geil gemacht, obwohl es irgendwie krank war, dass diese älteren Kerle mein Mädchen nackt sahen. Mein Sexualtrieb war jedoch seit meiner Erfahrung im Fitnessstudio nicht mehr derselbe und ich hatte das Gefühl, dass sich von diesem Zeitpunkt an alles in meinem Leben um Sex drehte.

Ich schaltete ihren Computer aus und ging ins Wohnzimmer, um fernzusehen und zu entspannen, aber es war unmöglich. Ich konnte nicht aufhören darüber nachzudenken, wie pervers meine Kinder waren. Noch am Tag zuvor hatte ich daran gedacht, wie unschuldig und gut sie waren, und jetzt wurde mir klar, wie weit ihre kleinen Köpfe von der Unschuld entfernt waren. Ich beschloss, mir ein paar Pornos auf meinem Computer anzusehen, um mich zu erleichtern. Ich ging sofort auf die Lieblingswebsite meines Sohnes und begann, mir einige der Bruder-Schwester-Videos anzuschauen. Sie waren ziemlich heiß. Ich spielte mit meiner Muschi und begann aus irgendeinem Grund zu fantasieren, diese Szenen in meinem Haushalt Wirklichkeit werden zu lassen. Die Videos haben mich so geil gemacht, dass ich nicht aufhören konnte zu masturbieren, bis ich mit dem Plan kam, mein kleines Mädchen zu einer kleinen Schlampe für meinen Sohn zu machen. Und Junge, wenn ich einen Plan habe.

Ich beschloss, einen gefälschten Benutzer auf der Chat-Website meiner Tochter zu erstellen. Ich war mir ziemlich sicher, dass sie auf eine Art Dominanz oder Sugar Daddy-Sachen stand. Ich habe meinen Profilnamen als yourdaddy24 angelegt und eines der Schwanzbilder meines Sohnes geklaut und als mein Benutzerbild eingestellt. Mein Plan war es, mit meiner Tochter als einem der alten Kerle zu reden, mit denen sie gerne plaudert, und eine so gute Beziehung aufzubauen, dass sie leicht dazu gebracht werden könnte, ihren Bruder zu ficken. Ich bin mir nicht sicher warum, aber das wurde für die nächsten Wochen zu meiner Besessenheit, aber es war ziemlich angenehm.

An diesem Abend aß ich mit meinen Kindern zu Abend, als sie nach Hause kamen, und sobald wir mit dem Essen fertig waren, gingen alle in ihre Zimmer. Ich wusste jetzt, dass sie keine Hausaufgaben machten oder kleine Kindercomics mehr sahen, ich wusste genau, was sie vorhatten. Ich habe mich auf der Chat-Website angemeldet, um zu sehen, was mein Mädchen vorhat. Ich habe sie online gesehen und ihr eine Chat-Anfrage geschickt. Sie akzeptierte sofort, aus Neugier, nehme ich an, und sie begann sogar das Gespräch.

"Hallo, wie geht es dir".

"Ich bin eine gute Prinzessin, wie geht es dir?" Ich wusste, dass sie es liebte, Prinzessin genannt zu werden, da mein Mann sie immer so nannte.

„Ich habe dich noch nie in diesem Chat gesehen“.

„Ich bin ein erster Timer darin. Nicht wirklich viel Erfahrung mit Chats“, sagte ich.

"Wirklich? Was hat Sie dazu gebracht?".

„Ich suche jemanden, mit dem ich ohne Vorurteile reden kann“.

"Und warum sollte dich jemand dafür verurteilen, dass du nur redest?".

„Nun, sagen wir, ich habe sehr einzigartige Gesprächsthemen, die die meisten Leute nicht gutheißen würden.“

"Ich mag es. Ich bin nicht wie die meisten Menschen“.

"Oh ja? Worüber möchtest du sprechen?".

„Ich spreche sehr gerne über meine Fantasien, ohne urteilen zu müssen“.

"Heute ist dein Glückstag. Ich verurteile nicht“.

"Ich mag es. Die meisten Leute kommen einfach hier rein, um nach Nacktbildern zu fragen“.

„Ich bin auch nicht die meisten Leute. Machst du das viel? Schickt Nacktfotos, meine ich“. Ich fragte interessiert, was sie antworten würde.

„Nun, ich mache es manchmal. Nur wenn ich mich sehr geil fühle.“

"Was macht dich geil?".

„Nun, ich mag es wirklich, wenn Leute mir Anweisungen geben, was ich tun soll. Manche Typen sagen mir einfach, ich solle Dinge tun und befehlen mir dann, ihnen Bilder von mir zu schicken, wie ich Sachen mache, und ich tue es, aber nur, wenn ich mich geil fühle.

"Interessant. Was ist das Verrückteste, worum dich jemals jemand gebeten hat?".

„LOL, das kann ich dir nicht sagen. Es ist zu peinlich“.

„Ich werde es niemandem erzählen, versprochen “.

„Das ist aber wirklich peinlich“.

"Meine Lippen sind versiegelt".

„Dieser Typ hat mich gebeten, ihm ein Bild von mir und meiner Freundin Jenny zu schicken“.

"Was ist daran so schlimm?".

„Nun, wir mussten ein Kussbild machen“.

„Okay, immer noch nicht so schlimm“.

"Es wird schlimmer".

"Ich lese".

"Wir mussten nackt sein, während wir uns küssten".

Ich konnte nicht glauben, was ich las. Mein unschuldiges kleines Mädchen erzählte diesem seltsamen Typen, den sie gerade im Internet kennengelernt hatte, wie sie mit ihrer besten Freundin nackte Lesbenspiele spielte und die Bilder an einen anderen Mann schickte.

"Nun, das ist irgendwie heiß".

„Es fühlte sich komisch an, aber ich glaube, es hat mir gefallen“.

„Also magst du Mädchen?“.

"Nein, nicht wirklich, ich mag Jungs, aber ich und mein bester Freund stehen uns sehr nahe, also war es keine große Sache."

"Hast du einen Freund?"

"Nein nicht wirklich".

"Nicht wirklich? Was bedeutet das?".

"Nun, ich sehe irgendwie jemanden, denke ich".

"Erkläre das".

"Es ist ein Kind aus der Schule, aber es ist nichts Ernstes".

"Ihr zwei habt Sex?".

"Nicht ganz".

"Was bedeutet das?".

"Nun, er hat mich von hinten ausspioniert, als ich mit einem Typen auf meinem Handy gechattet habe und er ein paar schmutzige Bilder von mir und meiner Freundin Jenny gesehen hat, also hat er mir in der Pause gedroht, es dem Lehrer zu erzählen."

"Also hat er dich zum Sex erpresst?".

„Nun, er hat mich gebeten, ihn im Fitnessstudio zu treffen und dort hat er mich gebeten, ihm einen Blowjob zu geben“.

"Erzähle mir mehr darüber".

„Nun, als ich ins Fitnessstudio kam, waren es nur er und ich. Er schloss die Tür zum Umkleideraum für Männer ab und bat mich dann, seinen Schwanz zu lutschen. Er zog es heraus und ich fing an zu lecken und zu lutschen“.

„War dies Ihr erstes Mal?“.

"Ja, ich wusste nicht wirklich, was ich tat, aber ich glaube, er hat es auch nicht getan."

"Wie ist es ausgegangen".

„Es war nicht sehr lange. Nach ungefähr fünf Minuten fing er an zu sagen, dass er kommen würde. Er sagte mir, ich solle mein Hemd hochheben und er kam über meinen ganzen Bauch.“

"Das ist verrückt. Hat es dir gefallen?".

„Ich mag ihn nicht wirklich, aber ich mochte es wirklich, seinen Schwanz zu lutschen und mit seinem Sperma unter meinem Shirt zu spielen, nachdem wir wieder zum Unterricht gegangen waren. Das fühlte sich gut an. Einige habe ich sogar probiert. Es war seltsam, aber auf eine sexy Art.“

„Das ist eine tolle Geschichte. Davon möchte ich unbedingt noch mehr hören“.

„Nun, mehr habe ich eigentlich nicht“.

„Das können wir ändern. Wie wäre es, wenn du und ich ein Spiel namens Daddy Says spielen? Ich beschloss, alle meine Karten hier auszuspielen, da ich wusste, dass sie geil werden musste, nachdem sie mir ihre sexuellen Erfahrungen erzählt hatte.

„Das klingt nach meiner Art von Spiel. Gibt es Regeln“.

"Nun, Regel Nummer eins: Ich bin dein Daddy und das ist alles, was du mich nennen kannst".

"Ich kann das machen".

„Regel Nummer 2: Alles, was ich sage, musst du tun. Ich will überhaupt nicht zögern. Wenn du zögerst, wirst du bestraft“.

"Ich werde dazu ja sagen, aber du musst mir versprechen, dass ich nichts zu verrücktes mache, weil ich immer noch bei meinen Eltern lebe und wenn sie sehen, dass ich etwas tue, bringen sie mich um."

"Interessant. Mit wem lebst du noch zusammen?"

"Mein Bruder".

"Wie alt ist er?"

„Er ist 2 Jahre älter als ich“.

"Sind deine Eltern immer zu Hause?"

„Meine Mama ist die meiste Zeit, aber mein Papa reist viel“.

„Okay, ich verspreche, ich werde dich nicht dazu bringen, etwas zu Verrücktes zu tun … für den Moment“

„Sind das alle Regeln“

"Sie sind. Zumindest bis du akzeptierst und dann gebe ich noch mehr.“

„Na gut, dann mach ich das“.

„Du wirst meine kleine Schlampentochter sein, die alles tut, was ihr Papa verlangt?“

"Jawohl"

"Ja, was?"

"Ja Vater"

"Braves Mädchen".

"Was hast du gerade an?"

„Meine Jogginghose und ein T-Shirt“

"Ist das das, was du normalerweise trägst?"

"Meistens".

"Nun, das muss sich ändern".

"Was soll ich anziehen, Papa?"

„Holen Sie sich die kleinste Shorts, die Sie haben, und schicken Sie mir ein Bild, das sie modelliert“.

Es dauerte eine Minute, bis sie eine Antwort bekam, aber da war sie und trug ihre alten Volleyball-Shorts, die eher die Größe von Unterwäsche hatten.

"Sind die in Ordnung, Papa?"

„Die sind großartig. Hast du jetzt kniehohe schwarze Socken?“

"Ja Vater".

„Okay, zieh sie an“

„Sie hat mir noch ein Bild geschickt, ohne zu fragen“.

Ich ging zurück zur Porno-Website meines Sohnes und sah mir seine Lieblingsbilder an. Meine Tochter fing an, wie eine von denen auf den Bildern auszusehen. Sie brauchte nur ein kleines Hemd, das ihre Brüste ein wenig zeigen würde.

"Wie groß sind deine Titten, Schatz?"

„Sie sind nicht zu groß, Papa. 32C”.

„Ich denke, das ist die perfekte Größe. Wie wäre es, wenn du ein Tanktop anziehst.“

Sie schickte mir ein weiteres Bild und sie sah ziemlich heiß aus. Noch eine Sache und ich wäre bereit, den ersten Teil meines Plans auszuführen.

"Los den BH Schatz, ich möchte nicht, dass du die von jetzt an zu Hause benutzt, wenn du zu Hause bist."

Ein anderes Bild zeigte sie mit dem Tanktop, aber ohne den BH. Ihre Titten sahen wirklich gut aus und sie sah wirklich heiß aus, sogar noch heißer als die Mädchen auf der Website.

"Ist dein Bruder zu Hause?"

"Ja, warum?"

„Ich möchte, dass du ihn etwas fragst. Sie müssen herausfinden, was. Ich möchte, dass du seine Reaktion auf das neue Outfit bemerkst, das du die meiste Zeit zu Hause tragen wirst.“

"Warte, aber warum mein Bruder, er wird denken, dass ich nur eine so gekleidete Schlampe bin".

„Nun, ich glaube, ich brauche eine andere männliche Meinung und ich bin mir sicher, dass die Bilder dich nicht so heiß aussehen lassen, wie du wirklich bist. Und es spielt keine Rolle, ob er Sie für eine Schlampe hält, denn das sind Sie. Du bist meine kleine Schlampentochter, nicht wahr?".

„Nun ja, aber ich weiß nicht, was ich ihn fragen soll“.

„Finde es heraus, Schlampe. Du hast fünf Minuten und wenn du zurückkommst, möchte ich, dass du mir sagst, ob du denkst, dass ihm dein neues Outfit gefällt.“

"Ja Vater".

Ich stand von meinem Computer auf und öffnete leise meine Tür. Sie musste an meinem Zimmer vorbei, um zu dem ihres Bruders zu gelangen. Ich betrat den Flur und konnte sie reden hören. Ich spähte in das Zimmer meines Sohnes und sah, wie sie über Schularbeiten sprachen. Sie ging in seinem Zimmer herum (ich werde ihn sicher einen guten Blick auf ihren ganzen Körper werfen lassen) und ich konnte sehen, dass er fast hypnotisiert war, als er von hinten direkt auf ihren Hintern und ihre Beine schaute. Sie schnappte sich eines seiner alten Bücher aus seiner Bibliothek und ging dann zu ihm, um ihn zu umarmen. Das war ihre persönliche nuttige Berührung, ich habe sie nicht darum gebeten. Ich konnte sagen, dass er das sehr genoss, seit ich ihn sah, wie er ihre BH-losen, spitzen Titten durch ihr Hemd sah. Ich ging zurück in mein Zimmer und wartete darauf, dass sie mir eine Nachricht schickte.

"Ich kann nicht glauben, dass ich das gerade getan habe".

„Glaubst du, er mag dein neues Outfit?“

"Er ist mein Bruder, ich kann nicht glauben, dass er mich so angeschaut hat."

„Er ist ein Kerl“

„Ja, aber er ist mein Bruder“.

"So? Glaubst du wirklich, es interessiert ihn? Wenn ich ein Teenager wäre und du meine Schwester, die so gekleidet in mein Zimmer gekommen wäre, hätte ich mich auch nicht darum gekümmert.“

"Ja, ich denke, ich finde es nur seltsam, dass er mich so ansieht."

„Ich bin sicher, du hast es nicht ganz gehasst“

"Nun, es war seltsam, aber gleichzeitig ist es schön, so angesehen zu werden."

„Gut, das heißt, wir können weiterspielen, sagt Papa“.

"Ich mag dieses Spiel, Papa".

„Nun, morgen Abend um 20 Uhr online sein und Sie werden eine viel lustigere Nacht haben“.

„Ich kann es kaum erwarten“.

Ich bin offline gegangen. Ich musste mich erleichtern, nachdem ich meine Tochter so kontrolliert hatte, damit sie sich ihrem Bruder zeigen konnte. Ich spielte eines der Lieblingsvideos meines Sohnes, in dem der Typ seine Schwester fickte, während sie in ihrem Bett schlief, und masturbierte, bis ich kam. Ich ging an diesem Abend ins Bett und überlegte, was ich für den nächsten tun sollte.

Am nächsten Tag blieb ich zu Hause, konnte aber nicht umhin, nur darüber nachzudenken, was ich meiner Tochter an diesem Abend machen könnte. Ich hatte viele Pläne im Kopf, aber ich wusste nicht, wie ich sie in die Tat umsetzen sollte. Als sie von der Schule nach Hause kamen, ging sie sofort in ihr Zimmer. Ich wusste, dass sie wahrscheinlich ihren Computer überprüfte. Ich fing an, das Abendessen zu kochen, und wir aßen alle zusammen und redeten über jeden Tag. Schließlich sagte ich ihnen, dass ich ein Bad nehmen würde, um mich zu entspannen und ein wenig zu entspannen. Wir gingen alle in unsere Zimmer. Ich hatte natürlich nicht vor, wirklich zu baden, aber ich wollte, dass sie dachten, dass ich es war. Ich habe mich bei meinem Konto angemeldet, damit sie mich verbunden sehen konnte, aber ich wollte das Gespräch nicht beginnen. Nach ein paar Minuten fing sie an mit mir zu reden. Ich ging ins Badezimmer und drehte die Dusche auf, damit sie dachten, ich wäre da drin.

"Was machen wir heute Abend Daddy?" Ich konnte nicht glauben, was für eine kleine geile Schlampe meine Tochter war.

Ich habe ein paar Minuten gewartet. „Ich habe einen ganz besonderen Plan für dich, Schatz“.

„Ich mag die Art, wie das klingt“

"Was trägst du da?"

„Ein T-Shirt und meine Jogginghose“

"Böses Mädchen. Ich habe dir gestern die Regeln für das Anziehen im Haus erklärt.“

"Es tut mir leid, aber meine Mutter würde wahrscheinlich ausflippen, wenn sie mich so angezogen sieht."

„Sie haben 30 Sekunden Zeit, um sich zu ändern und zu beweisen, dass Sie sich geändert haben“

Ein paar Sekunden später kam ein Bild mit ihr in kleinen Turnhosen und einem Bauchhemd ohne BH durch.

"Trägst du Unterwäsche?"

„Ich habe meinen BH ausgezogen, aber ich habe immer noch meine Hose“

„Zieh sie aus und zieh dir stattdessen einen Rock an“

„Mir ist jetzt kalt“

"Sind deine Brustwarzen hart?"

"Sehr"

„Toll, das ist perfekt für unsere kleine Herausforderung für die Nacht“

"Oh ja und was wird das sein"

"Schreiben Sie von Ihrem Computer oder Ihrem Telefon eine SMS?"

"Rechner"

„Ok, ich möchte, dass Sie zu Ihrem Telefon gehen und den Chat auf dem Computer schließen, aber ich möchte, dass Sie die Webcam Ihres Computers eingeschaltet lassen.“

"Okay"

Sie schaltete ihre Webcam ein und ich konnte sehen, wie sie vor ihrem Computer saß und sich nur auf ihr Handy konzentrierte.

„Das erfordert nun einige gute schauspielerische Fähigkeiten. Bist du bereit?"

"Meine Mutter nimmt ein Bad und mein Bruder sitzt wie immer in seinem Computer, also denke ich, dass ich bis zu dem Zeitpunkt gerüstet bin, solange es nicht zu verrückt ist."

„Ich möchte, dass Sie Ihren Bruder dazu bringen, Ihnen bei der Lösung eines Problems mit Ihrem Computer zu helfen. Dann möchte ich, dass du auf dein Bett steigst und mir weiterhin von deinem Handy aus eine SMS schickst. Ich werde dir mehr Schritte geben, wenn ich ihn im Zimmer sehe.“

"Okay, ich gehe jetzt".

Ich sehe kalt, dass sie durch die Cam ein wenig nervös war.

Einen Moment später kamen beide ins Zimmer. Ich konnte ihn vor dem Computer sitzen sehen und meine Tochter auf der Bettkante sitzen. Sie sprachen über ihre Facebook-Privatsphäre und wie sie das beheben könnte.

"Kannst du ihn sehen?"

„Ich kann euch beide sehen, das ist großartig. Lege jetzt deinen Kopf und deinen Rücken auf das Kopfteil und entspanne dich. Rede weiter mit ihm, während du auf dein Handy schaust.“

"Okay"

"Jetzt beuge deine Beine und lass die Knie hoch"

"Er wird ausflippen"

Ich konnte sehen, dass ihr das unangenehm war, da sie ihre Beine sehr langsam beugte, während sie ihren Bruder ansah.

"Jetzt stell deine Füße auseinander, damit er das Beste von dir sehen kann"

Sie stellte ihre Füße mindestens 12 Zoll auseinander.

"Sprechen Sie weiter mit ihm, aber starren Sie auf das Telefon"

Sie stellte ihm immer wieder Fragen, aber er sah sie nicht wirklich an. Schließlich wollte er sie etwas über ihren Computer fragen, als ich seinen überraschten Blick erkannte. Er konnte seinen Satz nicht beenden. Meine Tochter sah ihn nicht an, also hatte er die perfekte Gelegenheit, auf die Muschi seiner Schwester zu starren, obwohl ich denke, selbst wenn sie ihn angeschaut hätte, hätte er nicht wegsehen können. Er kam endlich wieder zur Besinnung, nachdem sie ihn zweimal gefragt hatte, was er sagen würde. Sie redeten weiter, aber jetzt sah er sie jedes Mal an, wenn sie etwas fragte oder er etwas sagen wollte.

"Er starrt wirklich auf deine Muschi, weißt du"

"Das denkst du?"

"Ich kann seinen perversen Blick sehen"

"Haha das macht Spaß"

"Ich wette, er hat einen Bonner"

"Es gibt keine Möglichkeit"

„Nun, sag es mir. Wenn er fertig ist, möchte ich, dass du zum Computer gehst und alles ausprobierst, was du von ihm verlangt hast, um zu sehen, ob es funktioniert. Aber lass ihn nicht aufstehen. Ich möchte, dass du auf seinem Schoß sitzt Versuchen Sie, Ihren Rock ein wenig hochzuziehen, wenn Sie aus dem Bett steigen, damit Sie, wenn Sie sich auf ihn setzen, seinen Schwanz mit Ihrem nackten Arsch perfekt spüren können."

"OMG er wird ausflippen"

"Tu es und bevor du von seinem Schoß steigst, umarme ihn und küss ihn langsam auf die Wange."

Ein paar Minuten vergingen und er sagte ihr schließlich, dass er fertig war, während er immer noch ihre Muschi ansah, ohne sich darum zu kümmern, ob er erwischt wurde. Als das gute Mädchen, das sie war, kam sie auf dem längsten Weg aus dem Bett, damit ihr Rock hochging. Als ich sie aufstehen sah, konnte ich fast ihre Muschi sehen, weil der Rock so hoch war. Sie versuchte nicht einmal, sich selbst zu reparieren.

„Hier, ich will es versuchen, bevor du gehst“

Er wollte aufstehen, aber sie war zu schnell und setzte sich ohne Vorwarnung auf ihn. Wieder einmal hatte der überraschte Blick meines Sohnes keinen Preis.

Sie saß in ihm anfangs auf seinen Unterschenkeln, aber ein paar Sekunden später drückte sie sich hoch, damit sie auf seinem Schoß sein konnte. Ich glaube nicht, dass er es glauben konnte, aber er hat sich definitiv nicht beschwert. Sie nahm sich Zeit, die Website zu testen. Schließlich schaute sie auf die Webcam, lächelte und drehte sich zu ihrem Bruder um, umarmte ihn und sagte, wie dankbar sie sei und ihm etwas schulde. Dann gab sie ihm als Dankeschön einen kleinen Kuss auf die Wange. Sie erhob sich von seinem Schoß und stand da und wartete darauf, dass er ging, aber sie reparierte ihren Rock nicht, der sie zu diesem Zeitpunkt wie eine dreckige Hure aussehen lassen musste. Er stand auf und ging in sein Zimmer und schloss die Tür auf dem Weg nach draußen.

„Das war großartig“, schrieb sie mir.

"Wie hart war sein Schwanz?"

"OMG, es war schwer, ich konnte wirklich fühlen, wie es mir in die Arschbacke stößt."

"Bist du deswegen ein bisschen zurückgezogen?"

"Nein, ich wollte es nur wirklich an meiner Muschi reiben"

"Ist deine Muschi jetzt nass?"

"Ich bin so nass, ich glaube, als ich von seinem Schoß aufstand, habe ich wahrscheinlich einen Fleck auf seinen Shorts hinterlassen"

"Du musst es wirklich gemocht haben, den Schwanz deines Bruders zu spüren"

"Nun, es klingt komisch, wenn du es so ausdrückst"

"Nun, du gewöhnst dich besser an das Seltsame, weil du in naher Zukunft viele dieser seltsamen Dinge tun wirst, Schatz"

"Ich kann es kaum erwarten"

"Ich sage dir was. Ich denke, du brauchst etwas Entlastung für heute Nacht, also möchte ich, dass du ins Bett gehst und deine Muschi reibst und dabei an den Schwanz deines Bruders denkst und wie er dich angeschaut hat, als du auf dem Bett lagst. Ich brauche etwas Zeit, um Denk an deine nächste Aufgabe, aber wenn ich die nächsten Tage nicht mit dir rede, möchte ich, dass du dich zu Hause wie eine kleine Schlampe anziehst, damit deine Mutter sich daran gewöhnen kann. Ich möchte auch, dass du deinen Bruder weiter neckst Spielen Sie bei jeder Gelegenheit und jede Nacht mit sich selbst und denken Sie daran, wie er seinen harten Schwanz in Ihre hübsche kleine enge Muschi steckt."

„Ich werde es vermissen, mit dir zu sprechen, aber ich kann meine nächste Aufgabe kaum erwarten“

Ich sah sie lächeln, als sie die letzte Nachricht von mir las. Ich wusste, dass sie glücklich war, dass ich ihr sagte, sie solle sich wie eine kleine Schlampe benehmen. Ich loggte mich aus meinem Computer aus und war erleichtert in der Badewanne, als ich endlich das Bad nahm, das auf mich gewartet hatte. Gleichzeitig dachte ich an all die Möglichkeiten, die ich hatte, um mich zu Hause mit meinen Kindern zu unterhalten, und mir fielen einige wirklich gute ein, die sich als noch besser erweisen würden, als ich dachte.

Am nächsten Tag, während sie in der Schule waren, rief ich die Sicherheitsfirma an, mit der ich vorher gesprochen hatte, um unser Außenkamerasystem zu bekommen. Ich machte einen Termin mit einem der Techniker aus, um sich das Haus anzuschauen, um zu sehen, wie viel es kosten würde. Der Typ würde gleich nach Mittag hier sein. Ich duschte, zog mir bequeme Kleidung an und wartete darauf, dass er da war. Schließlich klingelte ein Typ in einem draußen geparkten Van. Ich ging, um ihn zu empfangen. Es war ein junger Weißer mit blonden Haaren, der nicht älter als 21 sein konnte. Er stellte sich vor und stellte alle möglichen Fragen über das Sicherheitssystem, das wir wollten. Ich ging alle Orte durch, die wir draußen brauchten, und dann kamen wir wieder ins Haus, damit er mir einen ungefähren Jobwert nennen konnte. Drinnen bot ich ihm einen Drink an und ging in die Küche, um ihn zu holen. Ich war nervös, was ich fragen wollte, aber als ich zurückkam, hatte ich den Mut, zu reden.

„Hey, stört es dich, wenn ich dir eine seltsame Frage stelle?“

"Sicher, gehen Sie vor"

„Installieren die Leute jemals Kameras in ihren Häusern?“

„Ja, die ganze Zeit. Möchten Sie auch etwas im Inneren des Hauses hinzufügen?“

„Nun ja, aber die Sache ist, dass ich nicht möchte, dass meine Familie sie bemerkt. Glaubst du, das ist möglich?"

„Nun, das Unternehmen hat eine sehr strenge Richtlinie in Bezug auf versteckte Kameras“

"Ja wirklich?" sagte ich mit traurigem Gesicht.

„Ja, aber ich habe einen Freund, der dir helfen könnte. Ich arbeite mit ihm bei einigen Jobs zusammen, die Systeme installieren, wenn er Kunden bekommt.“

"Oh, das ist toll. Glaubst du, er könnte mir helfen?“

„Ja, definitiv. An wie viele Kameras denkst du?“

„Nun, ich möchte mein ganzes Haus im Blick haben. Ich weiß also nicht, ob das möglich ist, was meinst du?“

"Nun, es müssten einige sein, aber es ist machbar"

„Der Preis ist wirklich kein Problem, aber Sie müssen es so schnell wie möglich erledigen“

„Nun für einen Ort wie diesen bräuchten wir mindestens ein paar Tage“

„Das kann ich mir nicht leisten, weil meine Familie jede Nacht nach Hause kommt“

„Wir müssten eine Menge Kabel verstecken und im ganzen Haus verlegen, damit es Zeit braucht“

„Nun, ich denke, ich kann etwas herausfinden“

"Wann möchten Sie den Job beginnen?"

„Glaubst du, dieses Wochenende würde für euch funktionieren?“

„Nun, ich müsste mit meinem Freund reden, aber ich würde ja sagen“

„Okay, dann rede mit ihm und lass es mich wissen, damit ich herausfinden kann, wohin ich meine Familie übers Wochenende bringen kann.“

"Ich werde Ma'am"

Er ging und mein Kopf begann zu überlegen, wie ich das zum Laufen bringen könnte. Ich rief meine beste Freundin an, die auch Jennys Mutter war. Jenny war die beste Freundin meiner Tochter. Ich fragte sie, ob es ihr möglich wäre, meine Kinder für das Wochenende zu haben, da sie an meiner Stelle bauen würden. Sie lehrte, dass es eine gute Idee wäre, da die Kinder im Pool spielen und im Keller rumhängen konnten, um Filme zu schauen und sich zu unterhalten, während sie bei der Arbeit war. She was a restaurant owner who would usually work on the weekends from morning to midnight managing her own place. I thanked her and offered to have Jenny at my place next weekend for labor day since was doing me the favor this weekend. Sie stimmte glücklich zu.

I wanted to be at home so I could tell the guys exactly the angles I wanted for all the rooms. My kids came home later that day and I told them the news. My daughter was really exited but my son didn't sound that happy at all. I asked them to start packing for the next day and then to come down so we could all watch a movie together. They both went upstairs and I stayed in the living room. I ordered a pizza and waited by the TV. I logged into the chat to see if my daughter would talk to me. Immediately I got news from her.

“Hey I'm not spending this weekend at home so I may not be able to be connected so much”

“That’s not ok. Wo gehst du hin?"

“Well my mom is sending me and my brother to my best friends house for the weekend so they can do some construction around the house”

"Interessant. Is this the friend who you play lesbian games with?”

“Yeah but that was only once so don't get any ideas”

“Oh I’m getting some really good ones. Is your brother going to be there too?”

“Yeah he’s coming with me”

“Good, that way we can play some games this weekend. What are you doing right now”

“Just packing for tomorrow”

“Well make sure you pack light. I don't want any jeans or big shirts on you this weekend. Also no bras or underwear”

“Yeah that’s kind of what I was thinking plus my bathing suit”

“Is it a sexy one?”

“No it’s normal and covers me well. I only have another one but it’s old and I don't think it would fit me”

“Show me”

A few minutes later she send me a picture of her in her old bathing suit. I had bought it for her a couple of years ago, but now it was really small on her boobs and marked the shape of her pussy really tight.

“I want you to take that one instead. Let’s keep your brother horny all weekend while you play in the pool”

“It’s really tight on me and it almost shows my nipples but I’ll take it”

“Do you have any plans for tonight?”

“I’m probably just gonna watch a movie with my mom and my brother”

“What are you gonna wear?”

“Well I was thinking of volleyball shorts with a tank top”

“I bet your brother is gonna like that”

“I hope so”

“I want you to keep texting me through the movie so we can play some games with him”

“I like that idea but my mom is gonna be there with us”

“Well start by bringing a blanket then”

“Risky…”

“Let me know when you’re in your living room”

I stayed in the living room thinking of the best options to let my kids “play” while I was “unaware” of what they were doing.There were only two couches in the living room. They both had two seats but in one you could sit and face the TV straight and on the other one you had to turn your head to the side or lay down to be comfortable. I decided to lay on this one since it would give them more chances to play if I was facing away from them. When my son came down he sat down on the other couch and we waited for my daughter to start the movie. When she came down she was dressed even sluttier than I asked her to. Her volleyball shorts were so tight that I could clearly see her pussy lips marked on the front and her top was just an old tank top that was tight on her and let us see most of her boobs on the front and her side while letting a few inches of her belly show also. I acted like I was being indifferent so she wouldn't change. She sat down next to my son and asked about the movie. I asked her to get it from the TV stand knowing that this would let us take a good look at her ass while she was on her knees. She got down and put the movie in the DVD while being in all fours. Im sure she was making her brother see stars from his point of view. Her ass looked really nice and if you paid enough attention you could see her pussy lips from behind also. I couldn't believe she was doing this in front of me but I guess she was probably very horny too. She finally sat back down and we started the movie. I got a message in my phone that was on vibrator. I waited a couple of minutes to not make my daughter suspicious.

“I’m watching the movie now”

“Are you sitting by yourself?”

“No I'm sitting on the same couch as my brother”

"Perfekt. Why don't you get comfy and lay down with your legs on him”

A few seconds later I heard her.

“Do you mind if I lay down, my legs are killing me”

My son obviously didn't care so she moved her legs on top of his lap while her head was on the other side of the couch.

"Ich tat es. I got my legs on him”

“Make sure he can see your pussy clearly”

I wasn't looking straight at them but I could see what she was doing through the TV stand glass reflection. She pushed her hips up and pulled her shorts up I guess giving her brother a better view of her pussy lips shape if he looked to the side. We kept watching the movie for a few more minutes and then the pizza guy rang the bell. I asked my daughter to get it for us since she was closer to the door. She got up and brought the pizza to the coffee table and then got the money and went back to the door to pay. On the way there, she dropped some change and turned around to pick it up. I could see the pizza guy smile while looking at my daughters ass with no restriction. He got the money from her and left. I sat down to eat the pizza and my daughter did the same thing. She sat down with her feet on top of my sons thighs. I could not believe how slutty she was being in front of me and not caring what I would think of her. I went back to laying down and texted her.

“Ask your brother to give you a foot massage”

I saw her adjusting again trough the reflection and she whisper something I couldn't her. Her brother started massaging her feet. She positioned one of her feet on his lap pretty much were I think his dick was and I assumed she could feel it.

“Is he doing it?”

“Yes it feels really good”

“Do you think he is hard right now?

“Well he put my foot on his lap and I think I can feel his dick right under my foot so I think he is really hard”

"Gut. Why don’t you start rocking your foot to see what he does”

“He’s not watching the movie, his eyes are closed. I think he’s enjoying this”

“He’s probably gonna cum soon. Ask him to massage your legs too, not just your feet”

“Ok he’s massaging my legs now. That feels really good too”

“Is he wearing shorts?”

"Jawohl"

“I want you to make him cum with you feet and when he cums I want you to switch sides and lay your head on his lap right were you think he came and stay there until the movie is done”

“What if he doesn't cum?”

“He will. Just work on his dick with your feet and let him see something good”

She kept rocking her feet on his lap and I could see how now she was pulling her belly shirt up passing her fingers from the top of her shorts to the bottom of her tits. He was looking straight at her now not caring about the movie any more. She grabbed his hands and pull them towards her thighs and he started massaging that area. I couldn't see if he was going all the way down to her pussy but I suspected this is what was going on.

“He’s massaging my upper thighs. Do you think I should let him touch my pussy?”

“Pull the inner part of your shorts to the side so he can finger your pussy”

Once again I saw her moving. She grabbed his left hand and brought it close to her pussy. Then she took his middle finger and started playing with it in her pussy. At the same time she was playing underneath her shirt with her boobs and pulling her nipples most likely showing part of them to him. I was surprised this was going this far but I was way too horny to stop them.

“Do you think you're gonna cum?”

“I don't want to”

"Warum nicht?"

“When I’m really horny and I finger myself and cum, I cant control my body and start shaking really bad”

“Well you better make him cum first then”

“I’m trying, his dick is pointing in my direction under his shorts so I’m stroking it over his shorts with both my feet. Plus he can also see me playing with my tits underneath my shirt”

“Can he see them”

“No. Do you want me to show him”

“I want you to let one out and put a finger in your mouth and make your nipple wet while you look straight at him”

A few seconds later I could hear my son’s breathing getting pretty fast and then he started quietly moaning. My daughter then sat down and then repositioned with her head on my sons lap.

“I made him cum! I made my brother cum!”

“Is your head on his lap like I told you”

“Yeah and I can feel how sticky and wet his shorts are. And the smell is also pretty strong”

“Awesome go from the bottom of his shorts and get some of his cum with your fingers and then face him and suck your fingers dry. Makes sure you get a good amount, we don't want your brother to be all wet around the house”

I could see her more clearly now though the TV stand. She put her hand inside his shorts and then faced him and while he was looking at her she sucked her fingers. Then she did it again two more times which I didn't ask her to. It was almost the end of the movie so she sat up next to her brother and when the movie finished we all got up and went to our rooms.

I really needed to get off but I wanted to talk to my daughter about what just happened. I played in bed with my computer and waited for her to log in. In the meantime I started touching my pussy reading her texts and wishing I had a new vibrator. I made a mental note to get a vibrator this weekend to see what kind of fun I could have with it, my last one stopped performing its duties. My daughter finally logged in and immediately turned the webcam on. She was still wearing the same clothing.

“OMG I’m so horny right now”

“”You should have let your brother make you cum”

“I cant believe that just happened”

“I”m sure he can’t believe it either”

“I was so close to having an orgasm but I’m glad I didn't my mom would've found out”

“Tell me more about what happens when you cum”

“Well it’s only happened a couple of times but it’s like when I get really horny and I masturbate my whole body starts shaking. It’s like having convulsions”

"Fühlt es sich gut an?"

“It feels amazing”

“How long does it last?”

“It’s usually a good 30 seconds were I can’t control my shakes”

“How horny are you right now?”

“Well after all that I’m really horny”

“Do you have a vibrator?”

“No my friend Jenna has one. I borrowed it once and it was great but she took it back when she left”

“Have you ever experienced with other toys?”

“No just that one”

“Well how about we find you a new toy. Are you ready for a new game?”

“I can’t wait”

“Go to the kitchen and find the closest thing to a dick you can find”

“Ok give me one sec”

I heard her walking downstairs and then getting back into her room.

“I don’t know how close this is. Do you think it could work?”

My daughter was on the cam showing me this 7 inch long thick cucumber and I could see her little smile that she gets when she know she’s doing something evil.

“Is that gonna be too big for you?”

“No Jenna’s vibrator was a little bigger and it went in fine after a while”

“After a while?”

“Well I really wanted to know how a dick in my pussy would feel but I didn't want to do it with a guy yet so I asked Jenna to let me use it.”

“Was it painful?”

“Yeah the first time it was. But after that it felt better and better.”

“Ok I want you to lay down on the bed and start playing with it, but when you're ready to cum let me know”

She started rubbing her pussy and the cucumber started going in and out. First it was just part of it but after a while she had most of it inside and was going faster every time. After about five minutes she stopped for a second.

“Ok Im too horny I really need to cum”

I went down to the kitchen and texted her from there.

“I have one more task for you before I let you cum”

"Was ist es?"

“Go to the kitchen and get another toy, but this time make it smaller, maybe a shot glass or something like that”

“I dont think anything else will fit but sure I’ll get it”

“Also, you have to go downstairs with the cucumber in you. And make sure it doesn't come out. I want you to experience the risk of your brother catching you on your way down”

“OMG I don’t know if I'm gonna be able to do that. I’ll try”

She went downstairs hoping that there was nobody there since we were all supposed to be in our rooms. She was really surprised when she saw me. She was wearing the shirt and the shorts from earlier but with a quick look at her pussy I could see that there was a bulk trying to come out of her shorts. She was also walking funny and stopped when she saw me but kept going after a second. She went to the fridge not knowing what to do.

“what are you doing up so late baby?”

“I was just a little hungry”

“Oh there is some leftovers from lunch”

“No I just wanted something soft”

“Oh you should get some bananas then, I just bought them today”

I passed her the biggest one on purpose. It wasn't that big, but it probably was for what I wanted her to do. She took the banana not knowing what other excuses she could use and went back to her room. I followed her upstairs and saw the cucumber almost sticking out of her shorts on the bottom while I was behind her on the stairs. She was still walking funny but making an effort to walk straight.

“Good night Darling”

“good night mom” she said with a soft voice.

After a few seconds she texted me.

“OMG I almost got caught”

"Wieso den?"

“My mom was in the kitchen when I went downstairs with this thing in my pussy”

“Did you keep it inside?”

"Natürlich habe ich. I didn't have any other options. It was really hard to keep my pussy that tight for that long”

“Did you get the shot glass?”

“No I couldn’t. I didn't have any other excuses except for being hungry so she gave me a banana and I couldn't say no”

“Well that’s gonna be your punishment then”

“What am I supposed to do with it?”

“First lay back on the bed and take your shorts off. Take the cucumber out. Get the banana and lubricate it in your pussy”

“Ok hold on”

She got the cucumber out and I couldn't believe the size of that thing in what should be a small pussy like my daughter’s. She then started working the banana inside of her until she had it all inside. It wasn't hard since it was a lot smaller than the cucumber.

“Ok now I want you to work it in your ass”

She looked at the camera with her eyes wide opened. I don't think she had ever done that.

“I have never done that before”

“Do it princess or you wont cum tonight”

She started working the banana in her ass while making pain faces. She tried different positions and finally got half of it in her tight hole.

“Ok it’s in, can I cum now?”

“how do is it feel?”

“It feels weird. It’s different from my pussy but also good”

“Would you let your brother put his dick in your ass?”

She started moving the banana in and out and smiled when she read that.

“Maybe, but only if you ask me to”

“How about your daddy’s dick in your asshole?”

One more time she smiled and had a dirty pleasure face on her while working her ass with the banana.

“I wouldn't mind that either”

“Well then I guess you wouldn't mind having them both inside at the same time. How about you put that cucumber back in your pussy and fuck yourself like you think your daddy and your brother would fuck your little slut holes at the same time”

She put the cucumber back in and laid back on the bed not paying attention to the computer anymore. I knew she was probably thinking about her daddy and her brother fucking her at the same time. She moved the cucumber and the banana insanely fast in and out with one hand while she worked her clit with her other hand. I could tell how much pleasure she was having by how focused she was. She started arching up lifting her hips of the while keeping the rhythm fast and after a few seconds she had crazy orgasm.

Ich hatte so etwas noch nie gesehen. She was convulsing in all directions like she was having a seizure. Her eyes were blank and her legs were shaking uncontrollably. I worried for a second about her but she started coming back to herself after about 20 seconds. Her body shocks started spacing out and she was now smiling at the camera.

“I’m sorry I couldn't hold it anymore”

“Did it get you too horny to think about your brother and your daddy fucking you?”

“That was crazy. It was probably one of the biggest orgasms I have ever had”

“Well maybe we can work on making this crazy fantasy of yours a little more realistic. I’m pretty sure you already have your brother on board”

“Only if you let me” She said giving me a dirty smile.

“Ok now bring the fruits back down and don't wash them. Maybe your mom or your brother can eat them tomorrow for breakfast. After that you can go to sleep my dirty slut”

“Good night”

Ähnliche Geschichten

Melissa unterrichtet Klasse und wird unterrichtet

Dieser Tag würde keinen Spaß machen. Wie wurde Melissa ausgewählt, um diese Klasse zu unterrichten? Eine Kollegin war in letzter Minute krank geworden und sie musste einspringen. Es gab andere Leute, die die Firma besser kannten als sie. Sie musste einfach grinsen und es ertragen, da die Entscheidung bereits gefallen war. Melissa war ausgewählt worden, um einer Gruppe potenzieller Rekruten an der örtlichen High School einen Vortrag über ihr Unternehmen zu halten. Melissa kam viel früher in der Schule an, als sie musste, um sicherzustellen, dass sie den Raum nach ihren Wünschen einrichten konnte. Sie durfte an den Wachen vorbei und...

135 Ansichten

Likes 0

Liebe auf den zweiten Blick

Hinweis: Dies ist ein Wettbewerbsbeitrag für den inoffiziellen Wettbewerb vom 1. Mai 2010 im Sex Stories Forum. Wenn Ihnen der einleitende Absatz bekannt vorkommt, deshalb. Der leichte Nebel fügte der Luft Feuchtigkeit hinzu. Die Kühle der Nacht umhüllte sie wie ein nasses Handtuch und jagte ihr einen Schauer über den Rücken. Sie hatte Glück, dass sie die Gegend so gut kannte, sonst hätte sie sich leicht verlaufen können. Sie blickte durch die Bäume zu dem Haus, in dem er wohnte, und lächelte leicht über die eine elektrische Kerze, die im Küchenfenster brannte. Sie wusste, dass sie nachts nicht hier draußen im...

111 Ansichten

Likes 0

Der Hahnrei - Teil 2

Inhaltsangabe zu Teil 1. Sandy und Ben waren ein sehr unerfahrenes Ehepaar. Beide stammten aus sehr streng religiösen Familien. Wegen Bens Spielschulden musste Sandy Rex, Bens Buchmacher, ficken, um ihn vom Haken zu bekommen. Rex hatte einen riesigen Penis, etwas, das weder Ben noch Sandy je zuvor gesehen hatten. Rex 'Schwanz machte Sandy verrückt und gab ihr Orgasmen, die Ben nie produzieren konnte. Sandy liebte es so sehr, Rex zu ficken, dass sie darauf bestand, dass sie ihn in Zukunft mindestens zweimal die Woche ficken darf. Ben stimmte widerstrebend zu. Entweder das oder sie verloren. Nach der ersten Sitzung mit Rex...

93 Ansichten

Likes 0

Honig zu verkaufen Teil 2

Honig zu verkaufen 2 Ich hielt Jeb den Scheck hin, aber er streckte die Hand nicht aus, um ihn entgegenzunehmen, und ich begann mir Sorgen zu machen, dass er aus dem Geschäft aussteigen könnte. Jeb kratzte sich an den Eiern und schnupperte an seinen Fingern; der Geruch muss seine Zustimmung gefunden haben, denn er sah mich an, rollte das Streichholz im Mund auf die andere Seite und sagte. Ich habe ein paar Anweisungen erhalten, um diese Vereinbarung hinzuzufügen. Er sagte, er versuchte, wie ein Anwalt zu klingen. Was für Bestimmungen? Ich beäugte ihn misstrauisch. Nun, er hielt inne, du wirst meine...

116 Ansichten

Likes 0

Meine Konstantine & ich -

Hier bin ich also wieder gedankenverloren und schließe alle aus. Es ist eine dieser Stimmungen, die sich so langsam einschleichen, wie eine Nacht Champagner, eine einzelne Kerze und eine Playlist, die einen Handgelenksschlag bei einer Regenbogenparade dazu bringen könnte, sich die Handgelenke aufzuschlitzen. Am Anfang denkt man, man ist nur in der Stimmung für Champagner, nur weil er so süß schmeckt und er zu Feierlichkeiten das beliebteste Getränk für Toasts ist, wie kann es also düster sein. Und natürlich symbolisiert die Kerze ein Gefühl von Romantik, Leidenschaft und sogar friedlicher, selbsterhaltender Meditation. Und natürlich fällt die Ausrede für die Playlist mit...

86 Ansichten

Likes 0

Das Ehebett

Sie wurde jung verheiratet. Sie war fünfzehn, als sie einen fünfunddreißigjährigen Mann heiratete, der Rohan hieß. Sie hatte Angst vor ihm und er war von ihr erregt. Sie war klein, hatte gut platzierte Kurven. Ihre Brüste waren für ihre Statur ziemlich groß und wurden oft oben auf ihrem Mieder hervorgehoben. Ihr Name war Anna. Anna hatte zunächst keine Angst vor ihrem zukünftigen Ehemann, aber das änderte sich in ihrer Hochzeitsnacht. Sie stand in ihrem Kleid, als er sie anstarrte. Inspizieren jeden Zentimeter ihres Körpers. Sie zitterte, kein Gentleman würde eine Frau so ansehen, wie er sie ansah. Er trat einen Schritt...

76 Ansichten

Likes 0

Kate teilen

Möchtest du noch ein Getränk? „Nein danke, Mann“, antwortete ich mit einer wegwerfenden Handbewegung. Ich glaube, ich bin fertig für die Nacht. Ach komm schon! Ryan stachelte. Sei keine Muschi! Ich lachte nur und schüttelte den Kopf über die Beharrlichkeit meiner Freundin. „Gut“, antwortete ich entschlossen. Aber nur, wenn Kate auch eine hat. Ryan legte den Kopf schief in Richtung seiner Freundin, die neben mir auf der Couch saß, die Beine unter ihren Körper gezogen. Sein Gesichtsausdruck verriet seinen Wunsch, dass wir alle drei unsere Nacht des Trinkens fortsetzen würden. „Ooooookay“, sagte Kate und verdrehte in gespieltem Widerstand die Augen. Ich...

105 Ansichten

Likes 0

Ein Ausflug zum Lebensmittelladen

[b][/b] Sie sind eine 23-jährige verheiratete Frau, die im 7. Monat schwanger ist und im Lebensmittelgeschäft ist. Das Aussehen ist leicht gelocktes blondes Haar, blaue Augen, DD-Brüste, 1,80 m groß mit einem sehr runden schwangeren Bauch. Eine weiße Bluse mit Knöpfen, ein schwarzer Bleistiftrock und schwarze Stilettos. Kritik ist sehr willkommen, sei einfach nett dazu und danke! Wie auch immer, viel Spaß! ;) Sie gehen nach einem langen Arbeitstag im Büro in den Lebensmittelladen; du bist müde, deine Füße tun weh und das Schlimmste ist, dass deine Brüste den ganzen Tag über zart und geschwollen waren. Aus diesem Grund stand deine...

95 Ansichten

Likes 0

Schulende

Es war das Ende der Schule, das Ende einer Lebenszeit, das Ende einer Ära. Die Zwischenzeit, als sich das kleine Schulmädchen in die Frau verwandelte, die sie sein wollte Randy und ich spielten seit Monaten herum und ich war sehr verliebt, machte mir aber gleichzeitig Sorgen, dass ich zu sehr in ihn verliebt war. Randy war mehr als ein paar Jahre älter als ich, ich war gerade siebzehn geworden. Er hatte alles, was die anderen kleinen Jungs nicht hatten Autos, Fahrräder, Geld, Kreditkarten und einen wunderschönen, siebeneinhalb Zoll großen Schwanz, den ich liebte…. wir passten perfekt zusammen. Randy wollte nicht, dass...

28 Ansichten

Likes 0

Die Chroniken von Erica Bradson Kapitel 1

Eine Hardcore-Geschichte von Pervosuxx HARTE LEIDENSCHAFT: Die Chroniken von Erica Bradson. Kapitel 1 Große Veränderung! Mein Name ist Erica Bradson, ich bin 48 Jahre alt und seit 23 Jahren glücklich mit meinem Mann Daniel verheiratet. Ich habe drei Kinder, Emma, ​​die Älteste, ist 19 Jahre alt, mein Sohn Brian ist 18 und mein jüngster Peter ist 14. Wir wurden immer als die perfekte Familie angesehen, mein Mann Daniel arbeitete bei einem Pharmaunternehmen namens Binarex Implants & Co, my älteste Tochter Emma ging mit 18 zum College, mein Sohn Peter geht ins zweite Jahr auf die High School, während mein Sohn Brian...

44 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.