Mein Hund und ich

628Report
Mein Hund und ich

+Ich habe hier einen Account erstellt, um eine wahre Geschichte darüber zu erzählen, was vor ein paar Jahren passiert ist. Ich habe es nur gemacht, um eine Geschichte zu erzählen, aber wenn es euch allen gefällt, schreibe ich vielleicht mehr.+

Angefangen hat alles an meinem 12. Geburtstag. Mein Vater wusste schon seit jeher, dass ich mir einen Welpen wünschte, und so schenkte er mir an meinem Geburtstag einen süßen kleinen Golden Retriever-Welpen. Er war damals etwa 2 Monate alt und so süß! Wie auch immer, ich werde Sie nicht mit den Details langweilen.

Ungefähr anderthalb bis zwei Jahre später, nachdem er ungefähr seine volle Größe erreicht hatte, bemerkte ich sein Ding zwischen seinen Beinen. Mir fiel auch auf, dass er seine Beine um Sachen schlang und sie mit seinem Ding anstieß. Neugierig, ich googelte, was er tat. So habe ich etwas über Sex gelernt. Da mein Vater alleinerziehend ist, hatte ich keine Mutter, die mir alles erzählen konnte. Aber indem ich googelte, was auch immer Hunter tat, lernte ich viel.

Mit der Zeit habe ich Selbstbefriedigung, Fingerspiele usw. gelernt. Vor ein paar Wochen habe ich nachts im Dunkeln ferngesehen. Ich war in eine Decke gehüllt und spielte mit mir selbst, indem ich mich selbst rieb. Ich sehe durch die Dunkelheit, wie Hunter einen alten Stoffbären bumst, den ich ihm zum Ficken gegeben habe. Da wurde meine Neugier auf ihn etwas persönlicher.

Später am Abend habe ich Leute gegoogelt, die sexuelle Dinge mit Hunden machen. Ich finde heraus, dass man gegen alles, was man mit einem Mann mit Hund macht, etwas unternehmen kann. Wichse ihn, blase ihn, spiele mit ihm und geh sogar bis zum Anschlag. Ich beschließe, sofort mit einem der bekannteren Hundeliebhaber zu chatten. Ihr Name ist SomeAreHot (SAH).

Ich – Hallo
SAH: Hallo. Womit kann ich Ihnen behilflich sein?
Ich: Nun, ich habe gelesen, dass Sie ein „Hundeliebhaber“ sind, und ich habe einige Fragen.
SAH: OK, ich bin bereit. Mach weiter....
Ich – ich habe einen ausgewachsenen Golden Retriever und habe begonnen, sexuelle Neugier auf ihn zu entwickeln.
SAH: Er klingt sexy. Manche Leute werden Ihnen sagen, dass es seltsam und unnatürlich ist, solche Gefühle für ein Tier zu haben. Auch wir sind Tiere. Ich habe eine Deutsche Dogge, die meine Lust erfüllt. Wozu haben Sie Fragen?
Mir ist aufgefallen, dass er in die Defensive geht, wenn meine Hand in seine Nähe kommt, während ich seinen Bauch kratze.
SAH: Ja, er wird beschützerisch sein, aber beruhigen Sie ihn einfach und er wird mitspielen.
Ich – wie würde ich also anfangen?
SAH: Spielen Sie einfach eine Minute lang alleine mit ihm und reiben Sie seinen Bauch, während Sie sich langsam seinem Glied nähern. Stellen Sie einfach sicher, dass er damit einverstanden ist, wie nahe Sie ihm kommen. Wenn Sie nah genug dran sind, greifen Sie vorsichtig nach seinem Gehäuse und reiben Sie daran, bis er herausspringt. Wenn Sie können, reiben Sie es, anstatt es zu unterdrücken. Wichse ihn bis zum Anschlag.
Ich – OK, und noch etwas?
SAH: Wenn du ihm einen blasen willst, tu es ein paar Minuten, nachdem du ihn gebumst hast, damit er in Stimmung ist und nicht in die Defensive geht. In diesem Fall müssen Sie sich so positionieren, dass der Hund bequem liegt und ihm einen blasen kann. Allerdings sanft.
Ich ok. Danke. Aber noch etwas. Was ist mit Ficken? Ich habe gelesen, dass du das auch tun kannst.
SAH: OK, ich hatte gehofft, dass du fragst. Du ziehst deinen Hintern aus und machst dich schön nass und heiß. Dann spreizt du deine Beine in seiner Nähe. Deine Dämpfe werden ihn zu deiner Muschi locken. Er wird höchstwahrscheinlich schnüffeln und dann eine Weile lecken. Lass ihn einfach machen, was er will. Er wird irgendwann versuchen, dich zu ficken. Ein Hund seiner Größe hat einen großen Schwanz. Wenn du also ein kleines Mädchen bist, würde ich darüber nachdenken, bevor ich es tue. Wenn er einmal angefangen hat, wird er nicht aufhören, bis er fertig ist.
Ich – OK, danke. Tschüss.
SAH: Kein Problem. Tschüss und viel Spaß.

Mein Vater ist noch ein paar Stunden bei der Arbeit, also ist jetzt ein ebenso guter Zeitpunkt wie jeder andere. Ich rufe Hunter in mein Zimmer und auf mein Bett. Ich reibe seinen Bauch und nähere mich seinem Gehäuse. Erst als ich meine Hand um sein Gehäuse gelegt habe, knurrt er. Ich streichle seinen Kopf, um ihn zu beruhigen, und fange an, ihn zu reiben. Er springt schnell heraus und ich greife nach seinem warmen, nassen, harten Schwanz. Ich wichse ihn langsam, wir stöhnen beide vor Vergnügen. Er wird ganze 10 Zoll groß und ist dick. Schon bald schießt er seine Ladung auf meine Laken.

Er sieht mich an und fragt sich, warum ich das getan habe. Ich lächle, streichle seinen Kopf und sage: „Wir sind noch nicht fertig, mein großer Junge!“ Ich lege mich neben ihn und positioniere mich. Mein Gesicht ist in seinem Bauch und seine Nase ist in meiner. Ich locke seinen Schwanz wieder ganz heraus und stecke ihn dann in meinen Mund. Er liegt regungslos da. Dann spüre ich, wie seine Nase in meine Hose schnüffelt. Er muss riechen, wie sich meine Muschi erwärmt. Er kommt und es schießt in meinen Mund. Ich hätte nicht gedacht, dass es bitter schmecken würde, aber das war es. Ich mochte es sehr.

Ich stehe auf, lehne mich an die Wand und setze mich bequem auf mein Bett. Ich ziehe meine Jeans und mein Höschen aus. Ich rufe Hunter herbei, der eifrig aufspringt und kommt. Ich nehme sein Gesicht und lege es in die Nähe meines Schritts, und er steckt seine Nase in meine Muschi und schnüffelt. Er leckt mich eine Minute lang und ich bemerke, wie sein Schwanz herauskommt. Es dauert nicht lange, bis er meinen Körper hinaufbewegt und versucht, mich zu ficken.

Er hat Schwierigkeiten, es hineinzubekommen. Ich schnappe es mir und stelle es vor meinen Eingang. Er beginnt langsam zu humpeln, aber sehr bald humpelt er schneller, als ich ihn jemals humpeln gesehen habe. Sein 10-Zoll-Schwanz lässt meine Kirsche schnell platzen und füllt mich mit jedem Buckel. Es tut zwar weh, fühlt sich aber gleichzeitig großartig an. Dann spüre ich, wie sein Sperma meine enge Muschi füllt und er sich neben mich legt. Ich streichle ihn, nehme meinen Laptop und schreibe SomeAreHot eine Nachricht.

Ich – ich habe es geschafft! Ich habe gewichst, geblasen und er hat mich gefickt!
SAH – großartig! Wie magst du es?
Ich: Es war großartig. Aber kannst du meinen Hund mit Sperma vollspritzen lassen?
SAH – nein. Gene passen nicht zusammen. Tolles Gefühl, in meinem Hund abgespritzt zu werden, oder?
Ich – Ja. Wie fühlt sich der Schwanz deines Dänen an?
SAH: Willst du es mit ihm versuchen? Anhand Ihrer Kontaktdaten kann ich erkennen, dass Sie nur wenige Kilometer entfernt wohnen. Ich kann es auch mit Hunter versuchen.
Ich – SICHER!!
+ Wir haben uns getroffen und die Hunde des anderen ausprobiert, aber das wird wohl mein nächstes sein, wenn euch das gefällt.+

Ähnliche Geschichten

Der Campingausflug_(7)

Mein Name ist Jimmy und ich bin 11 Jahre alt. Ich habe vor 3 Monaten angefangen, durch die Pubertät zu gehen, und ich war extrem geil. Eines Tages beschloss ich, meinen Freund zu einem Campingausflug in den Wald einzuladen. Sein Name war Michael und er war 10,5 Jahre alt, er hatte dunkelbraune Haare und er war sehr klein. Er beschloss, mich für ein paar Tage zu begleiten. Ich brachte das Zelt und er brachte Essen und Wasser. Ich habe auch meinen Golden Retriever mitgebracht. Der Campingplatz war etwa eine Meile entfernt, und dort war ein See. Es war sonst niemand auf...

1.7K Ansichten

Likes 0

FEDERND

Karen tippte Steffi auf die Schulter und sagte ihr, dass Miss Peters sie gleich in ihrem Büro sehen wolle. Steffi knöpfte ihre Bluse fertig zu und fragte: „Hat sie gesagt, was sie wollte?“ Nein, schoss Karen zurück, als sie aus der Umkleidekabine eilte, sie schien nicht verärgert oder so, sie will nur dich sehen! „Mein Gott“, murmelte Steffi, „es ist Mittagszeit und ich werde nach dem Sportunterricht aufgehalten“, als sie ihr Handtuch und ihre Sportklamotten zusammenkramte und in ihren Rucksack stopfte. „Karen hat gesagt, du wolltest mich sehen“, bemerkte Steffi mit fragender Stimme, nachdem sie an den Türrahmen geklopft hatte. Ja...

989 Ansichten

Likes 0

Mein Intro zum Pinkeln

Es war meine Schwester, die mich zum ersten Mal mit dem Vergnügen des Pinkelns bekannt machte. Sie war etwas mehr als ein Jahr älter als ich. Unser Haus hatte nur zwei Schlafzimmer. Das eine waren unsere Eltern und das andere unsere. Meine Schwester war 9 und ich 8, als diese Einführung stattfand. Wir hatten auch eine andere Schwester im Alter von 6 Jahren und einen jüngeren Bruder von 3 Jahren. Also teilten wir vier Kinder uns alle das gleiche Zimmer. Ich bin vielleicht als Junge geboren und definiert worden, aber ich hatte nie das Gefühl, dass das wahr ist, und trug...

958 Ansichten

Likes 0

Die ganze Familie verführen Teil 3

TEIL 3 Nach unseren aufregenden und sehr energiegeladenen Aktivitäten am frühen Morgen wussten wir alle, wie wir den Rest des Tages verbringen würden, aber zu diesem Zeitpunkt waren wir völlig erschöpft, also gingen wir getrennte Wege zum Duschen und, im Fall von Jim und mir, ein kurzes Nickerchen machen (Wir brauchten es, OK?). Wie ich später entdeckte, lud Daniella Tracey und Josh tatsächlich ein, mit ihr unter die Dusche zu gehen, und anscheinend gab es ziemlich viel „Nachspiel“, während sie sich gegenseitig sauber machten – sehen Sie, was Sie vermissen, wenn Sie ein Nickerchen machen? Wir trafen uns später zum Brunch...

959 Ansichten

Likes 0

Teenie-Popper.

Letzte Woche kam die Tochter meiner Nachbarin wegen irgendetwas zu mir nach Hause und sah mich beim Sex mit meiner Freundin am Pool. Ich war mir dessen damals nicht bewusst, aber sie kam noch einmal herüber, um zu holen, was sie wollte, nachdem mein Mädchen gegangen war – sie hatte darauf gewartet, dass sie ging. Wir waren nackt baden und hatten dort meistens Sex – ich bin 26 und mein Mädchen etwa ein Jahr jünger. Holley, das Mädchen von gegenüber, ist 17. Als sie zurückkam, bat sie um ein Buch und sagte dann – hast du dort die ganze Zeit Sex...

821 Ansichten

Likes 0

Strafe der Ehebrecherin

***Haftungsausschluss: Diese Geschichte hat starke Nichteinverständnis-Themen. Ich dulde keine dieser Taten im wirklichen Leben und dies ist eine dunkle Fantasie – nicht weniger, nicht mehr.*** Miranda erwachte in einem großen Schiffscontainer von etwa 8 mal 40 Fuß Länge. Das ist alles, was sie wusste, als sie von dem, was er ihr unter Drogen gesetzt hatte, zu sich kam. Miranda Shaw war ein wunderschönes 23-jähriges Mädchen. Sie war 1,70 m groß, schlank, fast schon zierlich, mit langem, anthrazitfarbenem Haar, braunen Augen, blasser Haut und perfekt geformten Brüsten, die weder zu klein noch zu groß waren. Jake Shaw, Mirandas Ehemann, war in vielerlei...

868 Ansichten

Likes 0

Barbara läuft den Spießrutenlauf Teil 1

Barbara Lewis saß mit besorgtem Gesichtsausdruck an ihrem Küchentisch in ihrer Wohnung. Vor ihr auf dem Tisch lagen ein paar Geldscheine. Sie war mit ihnen im Rückstand, bei einigen sogar mehr als dreißig Tage, und sie brauchte fast 1.000 Dollar, um sie alle abzubezahlen. Sie hatte keine Ahnung, wie sie dieses Kunststück erreichen sollte. Nun, es gab einen Weg, aber sie war sich nicht sicher, ob sie es schaffen würde. Etwa zwei Tage zuvor hatte ihre Freundin Lena ihr von diesem unterirdischen Ort im Rotlichtviertel erzählt, den sie einmal besucht hatte. Es hieß „The Gauntlet“. Lenas Erklärung war, dass es ein...

355 Ansichten

Likes 0

Ich fahre einfach herum

Einfach herumreiten Heute Abend begann genau wie alle anderen Nächte. Meine beiden Freunde und ich gingen trinken und fuhren herum. Ich war vierzehn und mein Freund Jason war sechzehn und Max wurde achtzehn. Max kannte einen Mann, der uns Bier und Whisky spendierte und keine Fragen stellte. Ich war an der Reihe zu kaufen, also gab ich Max die zwei Zwanziger, die ich letzte Woche beim Rasenmähen verdient hatte. Max war ein großer Kerl, ungefähr 1,80 Meter groß und wog etwa 90 Kilogramm. Er hatte einen kurzen Bürstenhaarschnitt und rasierte sich nicht sehr oft. Jason war etwas größer und etwas dünn...

266 Ansichten

Likes 0

Das Ehebett

Sie wurde jung verheiratet. Sie war fünfzehn, als sie einen fünfunddreißigjährigen Mann heiratete, der Rohan hieß. Sie hatte Angst vor ihm und er war von ihr erregt. Sie war klein, hatte gut platzierte Kurven. Ihre Brüste waren für ihre Statur ziemlich groß und wurden oft oben auf ihrem Mieder hervorgehoben. Ihr Name war Anna. Anna hatte zunächst keine Angst vor ihrem zukünftigen Ehemann, aber das änderte sich in ihrer Hochzeitsnacht. Sie stand in ihrem Kleid, als er sie anstarrte. Inspizieren jeden Zentimeter ihres Körpers. Sie zitterte, kein Gentleman würde eine Frau so ansehen, wie er sie ansah. Er trat einen Schritt...

2.2K Ansichten

Likes 0

Die Riss-Schlampe - II_(0)

Am nächsten Tag brauchte Laura wieder etwas Krach. Ihr Freund hatte an diesem Morgen angerufen, um ihr mitzuteilen, dass er in Chicago gefesselt war und noch einige Tage nicht zu Hause sein würde. Sie hatte ihm gesagt, er solle so schnell wie möglich nach Hause kommen, da sie mehr Lebensmittel brauchte. Sie hatte ihrem Freund ihre Angewohnheit noch nicht zugegeben, weil sie befürchtete, sie würde ihn verlieren, wenn er es herausfand. Sie wusste jedoch nicht, wie lange sie ihn noch täuschen konnte. Nachdem er aufgelegt hatte, rief sie ihren Dealer an, um etwas Crack zu bekommen. Du weißt, was der Deal...

2K Ansichten

Likes 1

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.