Also, was willst du tun?

144Report
Also, was willst du tun?

Es war unser übliches Treffen am Samstagabend. John und ich, unsere besten Freunde Tammy und Roger und Rogers Bruder Brad verbringen jeden Samstagabend damit, ein neues Restaurant auszuprobieren.
Heute Abend war ein neuer italienischer Ort, und wir hatten eine wundervolle Zeit. Nachdem wir nach dem Abendessen zu unserem Platz zurückgekehrt waren, saßen wir herum und überlegten, was wir tun könnten. Normalerweise liehen wir uns ein Video aus, aber es regnete in Strömen, also wollte niemand wieder raus, und es gab keine guten Filme im Fernsehen.

"Also, was willst du tun?" fragte Johannes.

„Ich weiß nicht“, sagte ich. „Was willst du tun, Tammy?“

„Das ist mir egal“, sagte Tammy. „Hat jemand Lust, Pictionary zu spielen?“ Die Jungs sahen sie nur mit einem leeren Blick an.

„Nicht schon wieder“, sagte Brad. „Ich habe Pictionary satt.“

„Okay, gut dann … du hast was vor.“

Roger öffnete eine weitere Flasche Wein. „Wir könnten uns immer betrinken und eine Orgie feiern“, lächelte er. Wir sahen uns alle nur ungläubig an.

Tammy trank ihr Weinglas aus. „Dazu bin ich bereit.“ Sagte sie und hob ihr Top von ihren Brüsten. Roger ließ beinahe seinen Wein fallen. Seine Frau hatte noch nie Interesse am Swingen erwähnt und er war sich nicht sicher, ob er sie mit anderen Männern teilen wollte, aber der lustvolle Ausdruck in ihren Augen und ihre harten Nippel überzeugten ihn, dass er eine sehr interessante Situation ausnutzen sollte . Er zog sie auf seinen Schoß und fing an, an ihren Titten zu saugen.

John sah mich an und zuckte mit den Schultern. „Klingt gut für mich“, sagte er und glitt mit seinen Händen meinen Rock hoch. Ich wusste nicht, wie ich das nehmen sollte. John und ich hatten darüber gesprochen, andere Leute zu ficken, aber ich war nie wirklich davon überzeugt, dass ich es durchziehen könnte. Vor allem mit meinen besten Freunden. Meine Muschi wurde sehr schnell sehr nass und bald lag ich auf John und sein Schwanz war tief in mir vergraben. Ich habe nicht einmal darauf geachtet, dass noch andere Leute im Raum waren, bis ich eine heiße Zunge an meinem Arsch gespürt habe. Ich schaute über meine Schulter und sah Tammy, die sich ihren Weg von Johns Schwanz zu meinem Arsch leckte. Ich stöhnte laut und sie kam herüber und küsste mich tief.

Ich hob mich von John und Tammy ab und machte mich auf dem Sofa daran. Wir aßen uns gegenseitig, während die Jungs die Show genossen. Sie war auf mir mit ihrer schönen Muschi auf meinem Mund.
Wir waren total im Einklang miteinander. Ich leckte und knabberte an ihrem Kitzler, genau so, wie ich wollte, dass sie es mit meinem macht, und sie tat es. Wir stöhnten uns gegenseitig in die Fotzen und saugten uns gegenseitig, bis ich spürte, wie sich ihr Körper anspannte und sie ihre Muschi tiefer in meinen Mund schob. Ich wusste, dass sie fast da war, und ich weiß, was ich mag, wenn ich am Rand bin, also saugte ich hart an ihrem Kitzler. Sie schrie, bedeckte dann meinen Kitzler und saugte genauso fest daran. Wir kamen zusammen, die Beine zitterten, die Fotzen flossen und die Münder tranken all das süße Sperma.

Die Jungs konnten aber nicht lange zusehen, ohne mitzumachen, und im Handumdrehen wurden wir zu einem Konglomerat aus stöhnenden und stöhnenden nackten Körpern. Ich wusste nicht, wer wo war, und es war mir egal. Da waren Hände, Münder und Schwänze überall und in mir … ich war im Himmel. Meine Fotze, mein Mund und mein Arsch waren ständig beschäftigt. Es gab so viel Abspritzen, dass man die Stereoanlage kaum hören konnte.

Unsere kleine Party dauerte bis 3 Uhr morgens. Bis dahin waren wir alle zu beschissen, um uns überhaupt zu bewegen. Tammy, Roger und Brad zogen sich an und wir küssten uns zum Abschied. »Ähm, ungefähr nächste Woche«, sagte Tammy. "Was willst du machen?"

„Lass uns nächste Woche Chinesisch machen.“ Ich sagte.

„Ich meinte nach dem Abendessen“, lächelte sie. "Was willst du machen?" Ich schlug ihr auf den Hintern, küsste sie auf den Mund und sagte ihr, sie solle nach Hause gehen und ich würde sie später anrufen. Irgendwie glaube ich nicht, dass Pictionary uns jemals wieder zufrieden stellen wird.

Ähnliche Geschichten

Meiner Schwester nachgeben: Teil 1

Ich habe hier schon eine Weile Geschichten gelesen, aber ich habe mich entschieden, eine meiner eigenen zu posten. Lassen Sie mich wissen, was Sie denken. Feedback entscheidet, ob es überhaupt einen zweiten Teil gibt. Zunächst einmal heiße ich Jake. Ich bin 18 Jahre alt und habe braune Haare mit braunen Augen. Ich bin 6’ groß und habe einen muskulösen Körperbau. Ich habe einen respektablen 7-Zoll-Schwanz. Ich bin derzeit Single, meine Freundin und ich haben uns gerade getrennt. Sie hat mich mit einem anderen Typen betrogen. Nun, jedenfalls bin ich so dort gelandet, wo ich jetzt bin. Sehen Sie, ich habe eine...

525 Ansichten

Likes 0

Sklave der Amazonen

Gefangen zu werden ist scheiße. Es neigt dazu, Dinge zu beinhalten, wie sich vor Angst selbst anzupissen, während erschreckende Amazonen ihre Speere totenstill auf Ihren Adamsapfel halten und Sie zu ängstlich zurücklassen, um auch nur zu schlucken. Gefangen genommen zu werden ist scheiße. Es beinhaltet endloses gefesseltes Marschieren und grausames Auspeitschen, wann immer Sie stolpern oder ins Wanken geraten. In die Sklaverei verkauft zu werden ist scheiße. Es geht darum, nackt unter der heißen Sonne zu stehen, während Amazonen murmeln und miteinander über dich scherzen, während deine Kehle austrocknet und eine dünne Staubschicht dich verkrustet. Der Anfang als Sklave war gar...

579 Ansichten

Likes 0

RACHE! Stufe 4 – Auf Pleite gehen

Nachdem ich Jessi bekommen hatte, dachte ich, sie wäre wie Shannon gewesen und hätte jemandem davon erzählt, aber sie tat es nicht. Sie war am nächsten Tag dort, weil sie befürchtete, dass es nicht sicher sein würde, allein zu Hause zu sein, und gleichzeitig machte sie sich wahrscheinlich Sorgen, Anzeichen von Schwäche zu zeigen, indem sie nicht kam und offenbarte, dass sie tief betroffen war. Ich mochte jedoch, was passierte, als sie zurückkam. Sie war schüchtern und versuchte, sich wie sie selbst zu benehmen, deckte mich komplett zu und ignorierte mich wie immer, wenig wussten diese Leute, dass sie eher Angst...

547 Ansichten

Likes 0

Langsames Tanzen_(0)

Einmal im Leben trifft man auf einen sehr mächtigen, starken Partner – einen, der kann Sie im Handumdrehen von den Füßen hauen ... einer, der verspricht, am meisten zu sein denkwürdigen Liebhaber, den du je hattest. Viele Menschen suchen vergeblich nach einem solchen Liebe - meine kam eines Tages in mein Büro. Ich saß an meinem Schreibtisch und arbeitete hart … und schaute zufällig auf, um das zu sehen Mann meiner Träume, der vor dem Büro meines Chefs wartet. Die Aura der Macht, die Die Ausstrahlung dieses Mannes reichte aus, um mich dazu zu bringen, dringend mit der Arbeit aufzuhören Projekt...

477 Ansichten

Likes 0

Der Sklavenhändler bekommt seinen Wunsch 15

Der Sklavenhändler bekommt seinen Wunsch 15 Judy hielt ihre Augen richtig niedergeschlagen, als wir an meinem Küchentisch saßen und Kaffee tranken. Rachel und Reese waren beide bei einem Treffen von Narcotics Anonymous. Joey hatte sie chauffiert. Judy hatte einen Kragen um ihren Hals, hochhackige Stiefel an und einen drei Zoll großen Analplug, der fest in ihrem Rektum steckte. „Ich bin mir nicht sicher, wie ich darüber denke, Judy“, sagte ich. „Ich bin da auch ein bisschen verwirrt. Aber da ich weiß, was Tory getan hat, um meine Mädchen zu verletzen, möchte ich einfach nicht mehr verantwortlich sein. Ich fühle mich, als...

417 Ansichten

Likes 0

MEINE FRAU UND SCHWARZER MANN

Meine Frau und ich haben noch nie eine andere Rasse als unsere gedatet und wir haben nie darüber nachgedacht. Meine Frau kann schwarze Männer eigentlich nicht ausstehen. Sie findet sie unhöflich und ekelhaft hübsch ganz ähnlich denke ich. Wenn ich jedoch Pornos auf Satellit anschaue und komme über einen Schwarzen, der ein weißes Küken mit seinem riesigen Schwanz entbeint, halte ich an, um zuzusehen wenig. Ich bin erstaunt, wie groß einige dieser schwarzen Schwänze werden. Eines Tages sah ich ein heißes Schwarzes Mädchen und ich erwähnte, wie hübsch ich sie für meine Frau fand. Meine Frau war sehr verärgert und war...

402 Ansichten

Likes 0

Erfreulicher Meister

Ein paar Wochen später wachte ich früh auf, um meinen Schwestern beim Frühstück zu helfen. Ich drehte mich herum und sah, dass Meister Arik mich anstarrte. Ich blinzelte schnell und spürte, wie mein Herz wild schlug, als ich überrascht war, ihn wach zu sehen. Er lächelte langsam, als ich mich aufsetzte; die Decke entblößte meine Brüste und meine Brustwarzen verhärteten sich in der kühlen Luft. Er griff nach vorne und rollte sanft meine Brustwarzen zwischen seinen Fingern. „Komm her“, sagte er heiser. Ich rutschte ein bisschen näher und er bedeutete mir, mich rittlings auf seinen vornübergestreckten Körper zu setzen. Ich hob...

301 Ansichten

Likes 0

Ein Ausflug zum Lebensmittelladen

[b][/b] Sie sind eine 23-jährige verheiratete Frau, die im 7. Monat schwanger ist und im Lebensmittelgeschäft ist. Das Aussehen ist leicht gelocktes blondes Haar, blaue Augen, DD-Brüste, 1,80 m groß mit einem sehr runden schwangeren Bauch. Eine weiße Bluse mit Knöpfen, ein schwarzer Bleistiftrock und schwarze Stilettos. Kritik ist sehr willkommen, sei einfach nett dazu und danke! Wie auch immer, viel Spaß! ;) Sie gehen nach einem langen Arbeitstag im Büro in den Lebensmittelladen; du bist müde, deine Füße tun weh und das Schlimmste ist, dass deine Brüste den ganzen Tag über zart und geschwollen waren. Aus diesem Grund stand deine...

904 Ansichten

Likes 0

Schauspielerin & ich (Teil 3 Trip West)

Ich sah zu, wie das Flugzeug zur Landebahn rollte und abhob. Ich ging und ging mit Tränen in den Augen nach Hause, da ich sie bereits vermisste. Den Rest des Tages bin ich um die Hütte gefahren. Sie ruft später in der Nacht an, um zu sagen, dass sie gesund und munter zu Hause angekommen ist. Wir unterhielten uns eine Stunde lang über ihren zweiwöchigen Aufenthalt hier. Nachdem sie aufgelegt hatte, fühlte ich mich etwas besser und ging ins Bett. Der Sommer 82 ging schnell in den Herbst über, und wir sprachen viele Male darüber, wann ich nach Westen kommen und...

634 Ansichten

Likes 0

Erotischer Chat

Mädchen: Ich verspreche, ich komme zurück, wenn ich chatten kann, aber vielleicht nicht heute. Ehrfurcht, ich muss schlafen, meine Eltern kommen heute und verbringen die Nacht.. Und ich weiß, dass du nicht da bist, also werde ich dir eine kleine visuelle Sache schreiben, dass ich morgens Sex haben möchte, aber mein Partner schläft. Partner bist du ;) Mann: Mein Schwanz ist jetzt hart, Baby. Mach weiter [b]girl: Wir liegen gerade im Bett und ich bin nackt von der Nacht zuvor. Du hast Boxershorts an. Ich wache auf und sehe deinen Rücken zu mir, also schmiege ich mich schön eng an dich...

620 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.